klassik svensk kladdkaka

seit wir in Schweden waren, hat es mir die schwedische Küche noch mehr angetan.. und natürlich auch die Sprache.. Schwedisch ist wirklich eine schöne Sprache.. bei diesem klassischen, schwedischen Kleckerkuchen ist der Titel natürlich auch besonders hübsch.. wer möchte noch ein Stück Kladdkaka?

2016-03-05 Kladdkaka 07

diesen Kuchen haben wir in einem kleinen schwedischen Kaffeehaus probiert und waren von der mächtigen Schokobombe ziemlich überwältigt.. nach dem Backen ist er noch sehr feucht, hier in Thüringen würde man dazu sagen, er wäre klatschig.. aber gerade das macht ihn aus und eben auch so mächtig lecker..
außerdem lässt er sich recht schnell zusammenrühren, wenn man denn das Rezept auf Anhieb versteht..

150 g Butter schmelzen.. 250 g Zucker, 70 g Backkakao und 1 Teel. Vanillezucker unter die Butter rühren..

2016-03-05 Kladdkaka 01

einzeln 2 Eier unterrühren und zum Schluss 120 g Mehl unterrühren..

2016-03-05 Kladdkaka 02

den Teig in eine gut gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Springform geben und glatt streichen..

2016-03-05 Kladdkaka 03

Weiterlesen →

Frohe Ostern!

2016-03-25 Osterplätzchen 03

bei uns gibt’s dieses Jahr wieder einen Osterzopf

2016-03-27 Hefezopf 04

… und ganz, ganz viele Plätzchen!

2016-03-25 Osterplätzchen 05

und wie jedes Jahr, wenn mein Opa zu Ostern Geburtstag hat („Wir wollen keine Geschenke!“), gab’s für ihn ebenfalls Plätzchen als Geburtstags- Ostergeschenk:
2016-03-25 Osterplätzchen 01

in diesem Sinne wünsche ich Euch  allen, meinen lieben Lesern, – auch wenn der Sonnenschein schon weg und der Himmel wieder bedeckt ist – ein wunderschönes Osterfest! dass Ihr viele leckere Plätzchen und Schokohasen findet..

Montagsblick ~ Woche 12

na ja.. nach Frühlingsanfang sieht das jetzt nicht wirklich aus..

2016_12Erfurt
Nieselregen, 6,5°C

Früüüühling! husch, husch, ich will mal wieder anderes Obst als Äpfel und Bananen haben, bitte! also zackig jetzt mit Frühlingstemperaturen und Wetter, damit es bald wieder leckere Sachen gibt..

sowas ähnliches wie Älplermagronen

jetzt, wo es wieder kälter wird, ist sowas kräftig-käsiges für mich immer perfekt.. gut, richtige Älplermagronen, wie die von Simone sind es nicht, aber wir haben ja auch fast keinen Winter mehr und eine Ski-Hütte steht nun auch nicht grad in unserem Viertel rum.. also darf man auch mal provisorisch mit dem, was die Vorratskammer halt hergibt sowas ähnliches wie Älplermagronen machen!

2 kleine Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in etwas Butter im Wok schön goldbraun rösten..

2016-01-09 Käsespaghetti 01

ein paar Zwiebelringe für die End-Deko zur Seite legen.. zu den restlichen 350 ml Gemüsebrühe und 350 g Spaghetti in den Wok geben und so lange köcheln lassen, bis die Brühe von den Nudeln aufgesogen wurde.. 100 ml Sahne und 100 g kräftigen, geriebenen Lieblingskäse unterrühren..

 

wenn der Käse geschmolzen ist, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Röstzwiebeln und etwas Petersilie als Deko anrichten.

2016-01-09 Käsespaghetti 02

schmecken tut’s auf jeden Fall!