dicke Bananen-Waffeln

uhi, lange nichts von mir hören lassen, ich weiß.
aber wie heißt es so schön: wenn der Blog schläft, tobt das Leben!? stimmt schon..

außerdem will ich das Erdbeerkönigreich künftig wieder dafür nutzen, wofür es einst gedacht war: als Rezeptesammlung.
allerdings will ich mich nicht mehr unter Druck setzen und wie die letzten Jahre versuchen, wenigstens wöchentlich ein Rezept posten. demnach wird es jetzt immer nur dann, wenn ich was schickes gekocht oder gebacken hab, einen Post dazu geben und gut ist.

also geht’s jetzt im neuen Jahr gleich mal mit einem leckeren Bananen-Waffelrezept inspiriert von Marion los.

80 g weiche Butter mit 100 g Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. einzeln 2 Eier zugeben. 1 sehr weiche Banane fein zerdrücken und ebenfalls untermengen.

 

300 g Mehl, vermischt mit 2 Teel. Backpulver und 2 Teel. Zimt, sowie extra 375 ml Milch vorbereiten. abwechselnd zum Teig geben und immer komplett unterrühren, bevor das nächste dazu gegeben wird.

den Waffelteig 30 Minuten quellen lassen, dann je eine große Kelle im vorgeheizten Waffeleisen etwa 5 Minuten ausbacken.

die fertigen Waffeln am Besten noch warm mit etwas Schokoladencreme und Bananenscheiben genießen!

Kokos-Quark-Brownies

die leckeren kleinen Brownies von Penne im Topf gab es wie schon erwähnt beim Frühstücksessen mit den Kolleginnen auf Arbeit anlässlich meines Geburtstages. mit dem selbstgemachten Frischkäse absolut lecker!

wenn Ihr den Frischkäse ebenfalls selbst machen wollt, dann tut dies einen Tag bevor Ihr den Kuchen backen wollt.

für die Schokoschicht werden 2 Eier getrennt. 2 Eiweiß und 1 Eigelb sowie 150 g weiche Butter, 120 g Zucker und 1 Prise Salz verrühren. (ein Eigelb wird für die Käsekuchenschicht gebraucht, vorerst beiseite stellen)

60 g Mehl und 65 g Backkakao unterrühren. den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form füllen und glatt streichen.

 

das übrige Eigelb zusammen mit 170 g gezuckerter Kondensmilch, 120 g neutralem Frischkäse und 50 g Kokosraspeln verrühren und auf den Schokoteig gießen.

2016-09-13-kokos-brownies-01

im auf 175°C vorgeheizten Ofen ca. 30 bis 40 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! klebt flüssiger Teig am Holzstäbchen, muss der Kuchen noch ein paar Minütchen weiter backen.

2016-09-13-kokos-brownies-03

vor dem Anschneiden unbedingt ganz auskühlen lassen, sonst lässt der Kuchen sich nicht schneiden.

sehr lecker, aber auch recht mächtig. wie das bei Brownies eben der Fall ist.

Schoko-Bananen-Kuchen

neulich hatten wir drei überreife Bananen hier rumliegen.. die mussten schnell weg, also kurz nach einem Rezept gegoogelt und ein hübsches in Tines veganer Backstube gefunden.. der Teig ist schnell zusammen gemixt und backen tut sich so ein Kuchen bekanntlich im Ofen von alleine.. perfekt als Süßes zwischendurch..

2016-09-04-bananen-schoko-kuchen

3 sehr reife Bananen mit 120 ml neutralem Öl, 250 ml Wasser und 1 Spritzer Zitronensaft mit einem (Stab)Mixer pürieren, bis ein feiner Brei bei rauskommt..

in einer Schüssel 380 g Mehl, 5 Eßl. Backkakao, 150 g Zucker, 1 Pck. Backpulver und 1 Prise Salz vermischen.. das Bananenmus dazu geben und alles zu einem homogenen Teig verrühren..

Backform fetten, mit Semmelmehl ausstreuen und den Teig einfüllen.. der Kuchen wird bei 180°C Umluft (oder 200°C Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten gebacken.. Stäbchenprobe nicht vergessen..

Stäbchenprobe, für alle, die es noch nicht wissen, heißt: mit einem Holzstab in die höchste Stelle des Kuchens bis zum Boden stechen.. den Stab wieder herausziehen und angucken.. klebt noch flüssiger Teig am Stab, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten.. ist der Stab sauber oder hat nur Krümel an sich, ist der Kuchen durch gebacken und damit fertig..

wer mag, kann den Kuchen noch mit geschmolzener Zartbitterschokolade als Kuvertüre übergießen..

lecker, lecker!

schneller Apfelkuchen

den Kuchen hab ich auf Arbeit kosten dürfen und mich gleich verliebt!
2016-09-10-apfelkuchen-03

3 Eier trennen.. die Eigelb zusammen mit 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, 4 Eßl. Milch, 200 g Mehl und einer 1 Teel. Backpulver verrühren..
die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und in zwei Portionen vorsichtig unter den Teig heben.. Teig in eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Springform füllen und glatt streichen..

 

2 mittelgroße Äpfel schälen, vierteln und entkernen.. die runde Seite einritzen und die Apfelspalten auf dem Teig verteilen.. mit Zimtzucker bestreuen..

2016-09-10-apfelkuchen-01

bei 200°C für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen..

2016-09-10-apfelkuchen-04

mit Puderzucker bestreuen und schmecken lassen! der perfekte Kuchen für den Herbstanfang


Nährwerte pro Stück (78 g):
214 kcal | 4 g Eiweiß | 28 g KH | 10 g Fett

~ 14 / 27 ~ Erdbeertorte backen

eine Erdbeertorte stand ja auch wieder mit auf meiner 27er-Liste.. aber ich wollte dieses Jahr mal eine andere, als die Altbeliebte backen.. das ist zwar jetzt auch schon wieder ein paar Tage her, aber dieses leckere Erdbeertörtchen habe ich einer Freundin Anfang August zum Geburtstag geschenkt:

2016-08-05 Erdbeertorte 03

gleich nach dem Backen hab ich mir dann endlich mal einen richtigen Tortenring zugelegt.. mit dem Ring der Springform klappt das nämlich nicht so berauschend.. der Boden ist ein wenig kleiner geworden, als die Springform selbst groß ist und dadurch lag der Ring nicht mehr passgenau an.. aber immerhin – es klappt wenigstens überhaupt.. aber so ein richtiger, verstellbarer Tortenring sollte eh schon länger bei uns einziehen..

für den Boden den Ofen auf 175°C vorheizen.. 120 g zimmerwarme Butter mit 120 g Zucker verschlagen, 2 Eier dazu und alles gut verrühren.. nun 120 g Mehl, gemischt mit 1 Teel. Backpulver, zum Teig geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.. in eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Springform geben, glatt streichen und für 15 bis 20 Minuten backen..

während der Tortenboden auskühlt 600 g etwa gleichgroße Erdbeeren putzen und vom Grün befreien.. etwa 15 mittelgroße Erdbeeren halbieren, den Rest ganz lassen..

 

den ausgekühlten Tortenboden auf die spätere Tortenplatte heben und einen Tortenring darum spannen.. die Erdbeeren wie Hütchen auf dem Boden verteilen und die halbierten Erdbeeren mit der Schnittfläche nach außen an den Rand des Tortenringes dicht an dicht platzieren..

2016-08-05 Erdbeertorte 01bei mir waren’s nur 500 g Erdbeeren, deswegen sah das Ergebnis dann leider auch löchrig aus.. daher: gleich 600 g Erdbeeren einplanen! falls tatsächlich Erdbeeren übrig bleiben, bin ich mir sicher, dass die schon irgendwie alle werden..

500 g Magerquark mit 3 Eßl. Zitronen-/Limettensaft und 1 Pck. Vanillezucker verrühren..

 

150 ml Wasser in einem kleinen Topf zusammen mit 1 gehäuften Teel. Agaragar und 100 g Zucker zum Kochen bringen und 2 Minuten unter Rühren köcheln lassen.. 2 bis 3 Minuten abkühlen lassen und langsam unter die Quarkmasse rühren..

 

200 ml Schlagsahne steif schlagen und portionsweise vorsichtig unter die Quarkmasse heben..

Weiterlesen →