Auflauf mit Kartoffeln und Rinderhack

zum Start des neuen Jahres gibt’s einen schnellen Auflauf. wie der Name schon sagt mit Kartoffeln und Rinderhack.
Ihr merkt schon, Rind steht bei uns derzeit hoch im Kurs. hat aber auch viel Eiweiß und ist schlichtweg leckerer als Schwein.

das Rezept für diesen Auflauf hab ich aus der lecker und wieder unseren Vorräten angepasst abgewandelt.

6 (wirklich) kleine oder 4 mittelgroße Kartoffeln waschen und in Salzwasser etwa 10 Minuten köcheln.

 

in der Zwischenzeit 2 mittelgroße Möhren schälen, in Scheiben schneiden und anschließend mit zu den Kartoffeln geben, weitere 5 Minuten mit im Salzwasser garen.

wer keine Schale an den Kartoffeln mag, kann sie auch wahlweise vor den Kochen oder danach schälen bzw. pellen. bei uns bleibt die Schale dran, daher werden sie vorher einfach gut gewaschen und abgebürstet.

1 Knoblauchzehe fein würfeln und zusammen mit 200 g Rinderhack anbraten. 1 Eßl. Tomatenmark dazugeben und mit ½ Teel. italienische Kräuter, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. noch etwa 5 Minuten kochen lassen.

dazu kommt eine leckere Béchamelsoße:

125 ml Gemüsebrühe ansetzen. 1 dünnen Streifen Butter in einem Topf schmelzen 1 Eßl. Mehl einrühren und unter ständigem Rühren anschwitzen, bis sich beides zu einer goldbraunen Soße verbunden hat. mit der Brühe und 75 ml Milch ablöschen, nochmals aufkochen, dann vorm Herd nehmen und mit Deckel kurz quellen lassen. mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Weiterlesen →

Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf

saisonal kochen heißt diesen Monat: Blumenkohl und Brokkoli verarbeiten.. also auf geht’s:

einen kleinen Blumenkohl und einen großen Brokkoli in kleine Röschen brechen, waschen und abtropfen lassen.. einen Liter Gemüsebrühe kochen und die Röschen darin 10 Minuten bissfest garen..

 

für die Béchamelsoße 150 ml von der Kochbrühe abnehmen und beiseite stellen..
in einem kleinen Topf eine dünne Scheibe Butter schmelzen und zwei gehackte Knoblauchzehen darin anschwitzen.. einen Eßl. Mehl dazu geben und kräftig rühren.. die Gemüsebrühe sowie 150 ml Milch unterrühren und alles aufkochen.. wenn es kocht: Herd ausmachen, eine Hand voll geriebenen Gouda in die Soße streuen und gut verrühren.. weiter rühren und ein verquirltes Ei unterziehen.. zum Schluss sparsam mit Muskat würzen..

 

das Gemüse abgießen, mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen und in eine Auflaufform geben.. mit der Béchamelsoße übergießen und anschließend mit kräftigem, geriebenem Gouda bestreuen..

2015-07-05 Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf 01

wir haben für den Käse einen Mix aus Gouda und Cheddar genommen.. das sind eh unsere Standard-Käsesorten und daher immer im Haus..

der Auflauf kommt nun bei 180°C für 30 bis 40 Minuten in den Ofen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad..

2015-07-05 Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf 04

wer ganz besonders viel Hunger hat, kann auch noch vier bis fünf große Kartoffeln in Scheiben geschnitten mit zum Auflauf geben.. oder man ersetzt eine der Kohlarten durch Kartoffeln, schmeckt sicherlich auch sehr gut.. bei Gelegenheit werden wir das sicher noch testen..

2015-07-05 Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf 02

lasst es Euch schmecken und habt ein warmes (nicht heißes!) Wochenende!

heut‘ mal griechisch?

schon länger liegt das Rezept von Evi von den Küchenzaubereien in der to-Cook-Liste und nun wurde es endlich befreit.. zu unserem Glück, wie ich finde, denn der/die/das Pastitsio ist wirklich absolut lecker!

2015-05-31 Pastitio 03

im Bild seht Ihr eine Drittel-Portion, es kommt also schon eine recht große Menge raus.. aber auch aufgewärmt schmeckt der Auflauf sehr lecker, wie ich feststellen durfte!

als erstes wird eine Zwiebel fein gewürfelt und anschließend in Olivenöl angebraten.. nun kommt 250g Rinderhack dazu, welches ebenfalls gut angebraten wird.. das ganze mit Salz, Pfeffer, Paprika und einer Prise Zimt würzen, ein Lorbeerblatt dazu geben und mit 250ml passierten oder stückigen Tomaten auffüllen.. bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen..

2015-05-31 Pastitio 01

in der Zeit 200g Nudeln nach Wahl in Salzwasser bissfest kochen..

nun geht’s an die Béchamelsoße.. keine Angst, geht super einfach!

eine dünne Scheibe Butter in einem Topf schmelzen und einen Eßl. Mehl mit dem Schneebesen unter die Butter rühren.. eine goldfarbene (mehr oder weniger feste) Soße entsteht nun, welche mit 150ml Gemüsebrühe und 150ml Milch unter Rühren aufgekocht wird.. eine Hand voll geriebenen Gouda in die Soße streuen und gut verrühren.. weiter rühren und ein verquirltes Ei unterziehen.. sparsam mit Muskat würzen..

2015-05-31 Pastitio 02

jetzt ist der perfekte Moment um eventuelle Weihnachtsplätzchen aus dem Ofen zu holen und diesen auf 200°C vorzuheizen..

die Hälfte der Nudeln in eine Auflaufform schichten, eine Schicht Gouda darüber verteilen und mit der Hackfleischsoße bedecken.. die restlichen Nudeln auf der Soße verteilen, wieder eine Schicht Gouda drüber, die Béchamelsoße drauf und schlussendlich noch mal Gouda drüber streuseln..

 

das Wunderwerk kommt nun bei besagten 200°C für etwa 30 Minuten in den Ofen..

2015-05-31 Pastitio 03

und weil’s ja griechisch ist:

Καλή όρεξη!
(ka’li ‚o:reksi!)

die Pilze mussten weg

daher gab es heut leicht abgewandelt einen Nudelauflauf mit Pilzen..

das Soßenrezept hab ich nämlich von Nyla von CookMania.. sehr genial und sehr lecker!

fangen wir also auch gleich an, indem wir etwa 360g Nudeln (120g pro Portion) in Salzwasser kochen,, währenddessen werden 200g Champignons und 100g Kochschinken klein geschnitten und ein bis zwei Zehen Knoblauch fein gewürfelt..

nebenbei kann man dann schon mal 175ml Brühe kochen..

in einem Topf wird nun ein Eßl. Butter bei geringer Hitze geschmolzen..  anschließend einen Eßl. Mehl sowie die Brühe dazugeben und alles gut verrühren, damit das Mehl nicht klumpt.. 175ml Milch dazu geben und wieder unterrühren..

und nun kommen wir zum Käse! ich hab 80g mittelalten Gouda in Scheiben genommen und diesen in kleinen kleingerupften Portionen unter die Mischung gerührt.. dabei zwischendurch immer rühren, damit der Käse sich auch gut auflöst! mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken..

sind die Nudeln fertig, werden sie abgegossen, mit den Pilzen, dem Knobi und dem Schinken vermischt und anschließend die Hälfte davon in eine Auflaufform (oder Kastenkuchenform) gegeben.. nun kommt noch einmal eine kleingerupfte Scheibe Gouda über das Ganze und der Rest Nudeln drüber..

den Auflauf mit der Käsesoße übergießen, zwei Scheiben Gouda oben drauf legen und bei 200°C für 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen damit.. da die Nudeln ja schon vorgekocht sind, geht es im Ofen eigentlich nur um’s Käse schmelzen..

sowas von lecker! und der Knoblauch hilft bestimmt auch gegen böse Geister!

Happy Halloween!