Oma’s Quarkstollen

leider habe ich kein Familienrezept für Stollen, von daher muss ich mich bei anderen Omis bedienen. aber diese hier, macht das wirklich klasse
meine letzten Stollen waren klassische Christstollen mit Hefeteigen, also kommt jetzt mal was anderes dran.

es ist ein Quarkstollen mit Walnüssen, Rosinen und Cranberries. die Walnüsse machen sich wunderbar im weichen Stollen, die Rosinen geben eine angenehme Süße und die Cranberries eine fruchtige Note. eine geniale Kombination!

ich habe das Rezept beim ersten Mal geteilt und ausprobiert, ob die Stollen und besser mit Vollkorn- oder Weißmehl schmecken. inzwischen sind wir ja fast gänzlich zum Vollkornmehl übergegangen, aber die Stollen schmecken mit Weißmehl einfach viel zarter und stolliger, deswegen hat das Weißmehl gewonnen und wird für das Quarkstollenrezept weiter verwendet!

da es ein Tassen-Rezept ist, geht alles ganz gut ohne Abwiegen. als Tasse solltet Ihr eine nehmen, die 250 ml fasst. wenn Ihr keine habt, dann messt in einer größeren Tasse die 250 ml Grenze ab und haltet Euch grob dadran.

für zwei große Stollen ½ Tasse Rosinen und ½ Tasse Cranberries gut mit kaltem (!) Wasser in einem Sieb abwaschen und abtropfen lassen.

 

5 Tassen Weißmehl, 1 Pck. Backpulver und ¼ Teel. Salz in einer großen (!) Schüssel vermischen.

 

200 g weiche Butter dazu geben…

… und mit einem Kartoffelstampfer solange bearbeiten, bis alles aussieht, wie grobes Mehl.

250 g Magerquark durch ein Sieb streichen, 1 Tasse Zucker, 1 Pck. Zitronenschale, 2 Teel. Kardamompulver und ½ Teel. Muskat darüber geben.

 

in einem kleinen Gefäß 2 Eier, 1 Fläschchen Vanilleextrakt und 4 Tropfen Mandelextrakt mit einer Gabel verschlagen.

Weiterlesen →

Cookies in allen Variationen

mampf!2016-08-04 Cookies 02

das Cookie-Teig individuell veränderbar ist, sollte klar sein.. der hier hat’s mir grad ziemlich angetan und daher wird er in allen möglichen Variationen ausgetestet..

200 g Zartbitterschokokolade und 50 g Mandeln2016-07-16 Choco-Nut-Cookies 04

150 g Zartbitterschokolade und 50 g getrocknete Gojibeeren

– leider doch kein Bild, schneller weggefuttert als fotografiert –

einmal in Hell: 100 g weiße Schokolade und 100 g Macadamianüsse
und einmal in dunkel: 100g Zartbitterschokolade, 100 g Vollmilchschokolade und 50 g Backkakao anstatt der gemahlenen Haselnüsse2016-08-04 Cookies 01

etwa 200 g Extrazutat Eurer Wahl grob hacken..

Weiterlesen →

Stollen mal anders

wir erinnern uns an meinen Stollen-Berg vom letzten Jahr!?

nun ja, etwas ernüchtert wollt ich daher dieses Jahr nicht noch mal einen Stollen versuchen.. aber das Stollen-Konfekt von Steph vom Kuroisitätenladen hat’s mir dann doch angetan…

klein, fein, und eigentlich wie’n Großer, kommen die kleinen Teilchen daher.. und sind auch recht fix gemacht!

150g Cranberries in 3 bis 4 Eßl. gepresstem Orangensaft über Nacht einweichen.. – okay, das ist jetz nich fix, aber davon abgesehen, geht’s wirklich schnell..

100g weiche Butter mit 75g Zucker, einem Teel. Orangenabrieb (Rezept später) und dem Mark einer Vanilleschote schaumig rühren.. anschließend 150g abgetropften Magerquark dazugeben und unterrühren..

300g Mehl (Typ 550) mit 2 Teel. Backpulver und je 1/4 Teel. gemahlenem Kardamom und Ingwer vermischen und ebenfalls zur Buttermischung geben, alles nun gut verkneten.. zum Schluss 60g gehacke Pistazienkerne und die Cranberries in den Teig einarbeiten..

den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (meiner war etw. 1,5 cm, flacher wär besser) und in etwa gleichgroße Stücke schneiden, diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für etwa 15 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen..

die frisch aus dem Ofen kommenden Teilchen großzügig mit geschmolzener Butter bestreichen und anschließend in Puderzucker wälzen..

und noch ganz frisch schmecken sie eigentlich echt am Besten!