Himbeer-Träumchen

„ein schnelles Dessert, nach dem Dich alle Gäste nach dem Rezept fragen werden“, heißt es überall, wenn man sich Rezepte der Roten Inge anschaut.. und tatsächlich.. einfach und schnell gemacht, seeehr lecker und ich hab das Rezept nicht nur einmal weitergegeben an dem Abend..

2016-06-11 Rote Inge

100 g Baiser nicht zu fein zerkrümeln und vorerst beiseite stellen.. 2 Becher Schlagsahne mit 1 Eßl. Vanillezucker nicht ganz steif schlagen und 250 ml Naturjoghurt vorsichtig unterziehen.. 450 g gefrorene Himbeeren bereithalten..

 

hübsche Gläser bereitstellen und alles abwechselnd schichten.. mit dem Baiser beginnen und am Ende auch wieder aufhören..

 

anschließend kommen die Dessertgläser für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank, damit die Himbeeren leicht auftauen und der Sahnejoghurt leicht anfriert..

je nach Größe der Gläser und Menge der Esser könnt Ihr natürlich mehrere Ebenen schichten.. bei uns war es etwas wenig für die ganzen Esser (für 22 Leute planen ist aber auch leicht schwierig), aber die Mengenangabe oben sollte für 4 Desserts reichen..

das Baiser gleicht die milde Säure des Joghurts und der Himbeeren super aus, wodurch das Himbeer-Träumchen ein absoluter Erfrischer an heißen Sommertagen ist!

Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln

noch so ein schnelles Reste-Essen gab es ebenfalls letzte Woche im Bento: eine Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln.. wieder inspiriert von Chefkoch.. 2015-07-24 #103

wieder gab’s für’s Bento eine Viertel-Portion und hier gibt’s nun das Rezept für zwei normale Portionen:

einen Kohlrabi schälen und würfeln.. in Salzwasser 10 Minuten vorgaren..

 

währenddessen eine Zucchini waschen und zusammen mit 400 g Räuchertofu in Würfel schneiden.. eine zerdrückte Knoblauchzehe in etwas Öl anbraten, den Tofu hinzugeben und knusprig anbraten.. die Zucchini dazugeben und anschmoren..

 

parallel dazu den Kohlrabi aus dem Wasser holen – das Wasser aber vorerst nicht wegschütten! – und 160 g Nudeln nach Wahl in Salzwasser al dente kochen..

 

100 ml Kohlrabiwasser in die Pfanne gießen und mit 130 ml Milch und zwei Eßl. Naturjoghurt auffüllen.. einen halben Gemüsebrühwürfel sowie eine Hand voll kräftigen, geriebenen Käse unterrühren, den Kohlrabi wieder dazu geben und alles unter Rühren ein wenig köcheln lassen..

 

die abgegossenen Nudeln dazu geben und gut vermischen.. mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß servieren..

ein wirklich leckeres Gericht! und binnen einer viertel Stunde zusammengerührt..

Bento-Parade ## 100 – 103

nach einer Woche Pause gab’s diese Woche nun das 100te Bento!
aber eigentlich ist das geschummelt.. ich hab nämlich ab und an auch mal Brot-Bento mitgenommen, die aber als Lunchbox getarnt und daher nicht fotografiert… Schande über mein Haupt, ja, ich weiß….. aber egal.. es ist das 100te gezählte Bento und nur das zählt.. was besonderes ist es trotzdem nicht.. wir haben von der Con nämlich restliches Gemüse mitgenommen und das musste nun die Woche über verarbeitet werden: Paprika, Zucchini, Kohlrabi und ein riiiesiges Bündel Petersilie.. am Wochenende gibt’s noch mal Zucchini-Hack-Pfanne und dann sind wir endlich fertig mit Reste-Verwertung..

ich will dieses Jahr keinen Kohlrabi mehr sehen!!!

Bento # 100:
2015-07-21 #100große Box: panierte Zucchini, Rührei mit frischer Petersilie und die Bento-Tomate
kleine Box: Spitzpaprika und Weintrauben

Bento # 101:
2015-07-22 #101große Box: Zucchini-Kohlrabi-Pfanne mit Tomaten und Tofu
kleine Box: Weintrauben
extra: Naturjoghurt mit Urkischen (ganz winzig kleinen mit käftigem Aroma) und Schokoraspeln

Bento # 102:
2015-07-23 #102große Box: Zucchini- und Kohlrabistreifen mit Pommeswürzung gebraten und die Bento-Tomate
kleine Box: angebratene Jagdwurst und Weintrauben
extra: Müsliriegel

Bento # 103:
2015-07-24 #103Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln (Rezept folgt) und eine halbe Ei-Blume
extra gab’s noch Naturjoghurt mit Nektarine

ich hab jetzt auf Arbeit im Kühlschrank ein großes Glas Naturjoghurt stehen.. da zweige ich mir vom allmorgendlichen Müsli immer ein bisschen Obst ab und zum Mittag wird das Obst dann mit Joghurt aufgefüllt.. schön kühl und lecker – perfekter Nachtisch!


PSsst: auch wenn ich sonst nicht so der Tofu-Verfechter bin: der Räuchertofu von Alnatura ist lecker, hält sich lang und ist vor allem bei heißen Temperaturen im Bento die bessere Wahl als Hühnchen & Co.

viel los…

… war hier diese Woche ja offensichtlich nicht..

dafür mächtig Streß auf Arbeit und noch dazu ein ganz gemeiner Migräneanfall von Dienstag an bei mir.. somit musst ich Mittwoch das Bett hüten, mehr wäre auch gar nicht gegangen.. inzwischen sind es nur noch über den Tag verstreut ab und an leichte und dezente Kopfschmerzen.. es geht also aufwärts..

Bento bzw. Onigiri gab’s trotzdem:

2014-02-03# 55: Onigiri mit Thunfisch-Mayo-Füllung, dazu: Apfel

2014-02-04# 56: Onigiri mit Thunfisch-Mayo-Füllung, dazu Mandarine
(die Banane war für’s Frühstück)

2014-02-05Mittwochs-Rest-Reis-Verwertung mit Thunfisch-Mayo-Sojasoßen-Gemisch

2014-02-06# 57: das Selbe, wie die restliche Woche…

2014-02-07# 58: ich wiederhole mich…

und genau das ist mein Problem beim Bento-machen.. ich mach dann die ganze Woche das selbe, nur immer mal anders angerichtet und dann wird’s mir schnell langweilig..
aber von allem so ein bisschen offen zu haben und mit dem Rest nicht wissen wohin, ist mir auch nix.. also wird halt alle gemacht, was angefangen wurde.. tja.. das Los der Unkreativen.. da kommt dann halt auch mal nur sowas bei raus:

2014-02-10 #59# 59: gekochte Wachteleier, Mandarinen und dazu Naturjoghurt mit Vanillezucker und bunten Streuseln

Zucchini Woche – II / III

so.. die Hälfte der Zucchini ist alle, kürzen wir sie also noch ein wenig:

492 kcal

schnell gemacht und durchaus lecker! geröstetes Zucchini Sandwich mit Feta..

für 4 halbe Sandwiches heizt Ihr als erstes den Sandwich-Toaster an und legt 4 Scheiben VollkornToastbrot bereit..

dann werden 50g Fetakäse mit 3 Teel. Naturjoghurt (3,5% – 20g) gut vermengt und mit Pfeffer und wenig Salz abgeschmeckt..

eine viertel Zucchini (60g) waschen und in dünne Scheiben schneiden..

ist der Sandwichtoaster vorgeheizt, werden zwei Scheiben Toast mit der Fetamischung bestrichen.. darauf kommen die Zucchinischeiben (bei mir waren’s 6 Scheiben pro Toast) noch ein wenig Salz und Pfeffer drüber, jeweils Deckeltoast darauf setzen und für 5 bis 8 Minuten im Sandwichtoaster grillen.. eben bis zum gewünschten Bräunungsgrad..

sehr lecker und auch gar nicht durchgematscht, was ich erst befürchtet hatte.. doch, ich denke, das wird’s noch mal geben..