Bento-Parade ## 104 – 107

diese Woche gab’s wieder ein neues Rezept: Korokke!
die japanische Krokette, so zu sagen.. gefüllt mit Kartoffeln und Gehacktem sind sie wesentlich leckerer als unsere normalen Kroketten.. Rezept kommt dann die nächste Woche irgendwann hier..

aber erstmal gibt’s wieder Resteverwertung:

Bento # 104:2015-07-27 #104große Box: Zucchini-Hack-Pfanne mit Reis und der Bento-Tomate
kleine Box: Obstsalat mit Aprikosen, Trauben und Heidelbeeren

Bento # 105:2015-07-28 #105 Korokkegroße Box: Rettich-Salat ohne Radieschen nach diesem Vorbild, Korokke und bunte Bento-Tomaten
kleine Box: geviertelte Aprikose, Heidelbeeren, grüne und schwarze Trauben

Bento # 106:2015-07-30 #106große Box: drei Würstchen mit Zierschnitzerei (eine mit Katzengesicht!), ein Ei-Fisch, Tomate-Mozzarella-Spieße und wieder Rettich-Salat
kleine Box: Heidelbeeren und Korokke

spießiges Bento # 107:2015-07-31 Bento #107große Box: Rettich-Salat, geschnitztes Würstchen, viele Tomate-Mozzarella-Spieße
kleine Box: lose Heidelbeeren, Korokke, geviertelte Aprikose und zwei Heidelbeer-Spieße

mit den letzten beiden Bento habe ich übrigens festgestellt, dass dünne Gurkenscheiben toll sind, um doofe Lücken optisch zu stopfen
hach, ich freu mich.. es macht immer noch Spaß, auch wenn ich drei Abende die Woche eigentlich nur in der Küche verbringe.. aber es ist lecker und ich weiß wenigstens, dass ich es vertrage.. und Küchenarbeit ist schließlich auch eine Art von Sport, oder?