Tu ma lieber die Möhrchen

irgendwas mit Möhren muss es ja zu Ostern geben, ne? dieses Jahr sind es bei uns Möhren-Muffins.

nach einem leckeren und einfachen Rezept von chefkoch.de; mit Nüssen und Mehl und ohne zusätzliche Butter.

4 – 5 große Möhren schälen und fein reiben, es sollten 200 g geriebene Möhren bei rauskommen.

3 Eier trennen. die Eigelbe mit 90 g braunem Zucker und 3 Eßl. heißem Wasser cremig rühren. zu den Möhren geben und unterheben.

75 g gesiebtes Vollkornmehl, 75 g gemahlene Haselnüsse, 1 Teel. Backpulver und ¼ Teel. Zimt mischen.

Weiterlesen →

einfacher Vollkorn-Rührkuchen

seit einiger Zeit steh ich total auf Kasten-Rührkuchen. einfach, schnell und so wandelbar – genial!

Grundrezept ist wie folgt:

150 g weiche Butter mit 150 g Zucker schaumig rühren. einzeln 3 Eier und zum Schluss 125 ml Milch unterrühren. 180 g gesiebtes Vollkornmehl, 1 ½ Teel. Backpulver und 1 Prise Salz dazusieben und unterrühren.

 

den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform* füllen und bei 180°C etwa 55 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

soviel zum Grundteig. daraus kann man jetzt machen:

Marmorkuchen
Hälfte des Teiges mit 80 g geschmolzener und 20 g gehackter Zartbitterschokolade verrühren, beide Teige nacheinander einfüllen und vor dem Backen marmorieren.

Stracciatella-Kuchen
mit 100 g Schokostreusel in den Teig eingerührt.

Schokokuchen
2 Eßl. Backkakao unter das Mehl gemischt und gerne noch mit 50 g grob gehackter Schokolade im Teig.

Weiterlesen →

Bananenkekse 2.0

die vom Liebsten heißbegehrten BananenSchokoSplitter backe ich ja jedes Jahr in der Winterzeit. heute aber mal ein wenig anders. weniger Butter und dafür mit Skyr.

2 reife Bananen schälen und mit einem Kartoffelstampfer in einer großen Schüssel zerdrücken. 2 Eßl.  weiche Butter mit 3 Eßl.  Skyr und 130 g Zucker mit dem Bananenbrei schaumig rühren. 1 Ei, 180 g gesiebtes Vollkornmehl und 1 Teel. Backpulver unterrühren. zum Schluss 100 g Schokostreusel unterheben.

Ofen auf 180°C vorheizen.

 

mit Hilfe zweier Teelöffel und mit etwas Abstand kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech klecksen…

… und etwa 18 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden.

Weiterlesen →

Geschenktipp: Schokokuchen-Backmischung

für eine Schokokuchen-liebende Freundin hab ich DAS perfekte Geschenk gefunden: eine Schokokuchen-Backmischung, falls mal Not am Mann an der Frau ist. die Mischung habe ich von Kathrin & Jan von Backen macht glücklich.

eigentlich sollen es ja Brownies werden, aber ich bin davon ausgegangen, dass meine Freundin keine so winzige Brownie-Form besitzt (ich übrigens auch nicht), die für die Menge gefordert wurde. also hab ich das ganze als Mini-Kastenkuchen gemacht und diesen natürlich vorneweg noch getestet. was auch gut so war. denn die Mischung war viel zu trocken und erst nach Zugabe von etwas Milch war sie so, wie man es von Brownieteig erwartet, dass er zu sein hat. der Kuchen an sich, schmeckt aber schokoladig lecker und ist mit den Schokodrops im Inneren einfach super!

nach einander werden in eine 500 ml Glasflasche folgende Zutaten mittels Trichter gefüllt:

60 g Mehl, 1 Prise Salz, ½ Teel. Backpulver, 60 g Backkakao, 40 g gemahlene Haselnüsse, 50 g brauner Zucker, 50 g weißer Zucker, ~ 50 g Schokodrops.

eigentlich sollen die Schokodrops bis zum Rand der Flasche reichen. aber da hätte ich noch gut und gerne 50 g extra drauf packen müssen und das war mir dann doch ein wenig übertrieben. also habe ich das Glas mit Keksen – in eine weihnachtliche Serviette gehüllt – „ausgestopft“.

Weiterlesen →

Birnen-Walnuss-Kuchen

beim Einkaufen guck ich mir gern die Rezepthefte an, die bei tegut immer ausliegen und ab und an finde ich auch mal was, was ich nachmachen könnte. so auch dieser Birnen-Walnuss-Kuchen mit Kardamom. wir hatten ja letztes Jahr schon einen Birnenkuchen, der mich überraschend überzeugt hat, also verdiente dieser hier auch eine Chance.

da er fix angerührt ist und dank Zimt und Kardamom ein herrliches winterliches Aroma hat, ist er sogar für die weihnachtliche Festtagstafel überaus geeignet.

3 knackige Birnen schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. die Oberseiten der Länge nach einritzen – aber nicht ganz durchschneiden. mit 2 Teel. Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

 

den Ofen auf 180°C vorheizen.

 

125 g weiche Butter mit 170 g Zucker glatt rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. 200 g gesiebtes Vollkornmehl, 50 g gemahlene Walnüsse, 2 Eßl. Milch, 1 Teel. Zimt, ½ Teel. Kardamom und 1 Prise Salz mischen und unterrühren. den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen.

die Birnen im Kreis auf dem Kuchen verteilen und leicht in den Teig drücken. für 50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

15 Minuten vor Ende der Backzeit 50 g Walnusskerne grob hacken und mit 2 Eßl. Zucker in einer Pfanne ohne Fett karamellisieren.

Weiterlesen →