Entdeckung IV

erste Arbeitswoche ist um!

letzte Woche habe ich mit meiner neuen Arbeit begonnen und gebangt, wie es wohl laufen wird.. nun, es läuft super! nach meiner ersten Ausbildung hätte ich nicht gedacht, dass man seine Arbeit auch wirklich toll finden kann! das ist sowas von schön, eine Gemeinschaft zu haben, die nett – ja sogar lieb zu einem ist! hach ich fühl mich rundum wohl und bin absolut glücklich dort!

~~~~~

ja und nun ist’s nicht mehr lang bis zur eigenen Wohnung..

Mietvertrag ist unterschrieben und nächste Woche ist Wohnungsübergabe..

und dann geht der Streß erst richtig los!

der Liebste muss dann erst einmal die Wohnung besichtigen, damit er ausrechnen kann, wieviel Farbe wir brauchen und dann geht’s ans Malern! wenn alles bleibt, wie bisher besprochen wird mein Königreich aus einem zarten Grün (etwa meine Blogfarbe) und einem schokoladigen Braun bestehen.. geplant ist außerdem eine Berglandschaft im Wohnzimmer und irgendwas asiatisches im Schlafzimmer.. mal sehen was der Liebste so mit Pinsel und Farbe zusammenzaubert..

wenn das alles erledigt ist, geht es ans Schränke kaufen oder aber bauen.. mal sehen was der Herr König sagt, was die bessere Variante wäre.. dann folgt auch sogleich der Umbau meines geliebten Hochbetts in ein normales Bett, was auf dem Boden steht aber noch Platz für (ich nenn’s jetzt mal Unterkisten hat..

und dann kommt der richtige Einzug mit allem Klimbim von dem sich das Prinzesschen nicht trennen kann/will..

ja.. und dann geht’s weiter mit Strom, Küchenutensilien, Internet, Telefon und so weiter.. wir sind gespannt, ob das alles reibungslos über die Bühne geht..

~~~~~

so und damit sich der Titel dieses Eintrages auch lohnt:

ich hab diese gaaaanz tolle Pompom-Anleitung bei der ja-sagerin entdeckt.. mal schauen, ob ich die vielleicht in meiner neuen Wohnung irgendwo anweden kann.. auch für die Wohnung (aber schon länger) geplant ist eine Girlande oder ähnliches aus den süßen Filz-Erdbeeren von Satzuki.. ebenfalls bei ihr gefunden habe ich diese herzallerliebsten Bentoboxen im Geisha- und Samurai-Stil..

und als ich gestern mit dem Liebsten auf dem Heimweg war, fiel uns durch eine Sperrmüll-Aktion eine schöne große Tafel sowie ganz viel altes aber sehr hübsches Geschirr in die Hände.. für die Tafel werde ich mich mal noch von Sari inspirieren lassen, mal sehen was dabei rauskommt *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.