Porridge aka Haferbrei

was gibt es Schöneres, wenn man krank ist, als Brei in jeder Form?

zu sehen ist die halbe Menge, ich hat heut nicht wirklich Hunger…

eigentlich hatte ich Appetit auf Milchreis.. haben wir aber nichts für im Haus.. Grießbrei genauso.. also wurde es Haferbrei.. mit geriebenem Apfel und Zimtzucker..

wieder ein fixes Rezept:

250ml Milch mit vier gehäuften Eßl. blütenzarten Haferflocken und einer Packung Vanillezucker vermischen und anschließend kurz aufkochen.. nach dem Aufkochen Topf von der heißen Herdplatte nehmen und abgedeckt etwa 3 Minuten stehen lassen.. die Haferflocken quellen nun auf und raus kommt ein nicht zu süßer, leckerer Brei.. wem Haferbrei zu eklig klingt, der verkauft es einfach als Porridge, hab ich beim Liebsten auch gemacht..

bei Bedarf einen kleinen Apfel schälen,grob reiben und zusammen mit dem Haferbrei genießen.. dabei nach Belieben mit Zucker und Zimt nachwürzen..


Nährwerte pro Portion (320 g):
423 kcal | 19,3 g Eiweiß | 62,6 g KH | 11,3 g Fett

5 Gedanken über “Porridge aka Haferbrei

  1. Mademoiselle A.

    Leeecker, ich mag Haferbrei total gern! Und die Bezeichnung „Haferbrei“ geht ja noch, manche nennen es ja auch „Haferschleim“

    Eine gute Besserung wünsche ich dir!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    Antworten
  2. Danii

    Du bist ja eine Heldin, ich bewundere immer Leute, die so etwas gerne essen. Ich benutze ja auch eher die Bezeichnung Haferschleim, zum Glück war ich noch nie so krank, dass ich das essen musste. Gute Besserung Danii

    Antworten
    • shira-hime Autor

      ich bin eigentlich sehr begeisterter Haferflocken-Konsument..
      bei mir gibt’s auch so gut wie jeden Morgen selbstgemachtes Müsli mit Haferflocken.. daher hab ich immer welche im Haus aber ich glaub früher konnte man mich damit auch jagen.. mit Griesbrei aber genauso

      vielen Dank für die Genesungswünsche, es geht mir schon auch viiiel besser

      liebe Grüße
      shira

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.