Bento-Parade ## 40 & 41

Montags-Bento # 40:unten: komplett Reis
oben: mit Asia-Gewürzmischung gebratenes Hühnchen auf Salatblatt und selbstgemachter Schokopudding.. dazu gab’s noch einen Sojasoßenfisch und da links neben den Bentoboxen sieht man noch eine Antäuschung meines genialen Furikake-Streuers..

 

und Kommentare zum Mittag von heute (Onigiri):
° viel zu hübsch, um’s zu Essen!
° wenn ich Geburtstag hab, will ich keinen Kuchen, sondern ein japanisches Essen von Dir!
° ist das Sushi?

nein, nicht alles was Reis ist, ist Sushi! ich bin für mehr Aufklärung was japanisches Essen angeht.. ganz eindeutig! das wär doch mal ein Schulfach!?

Donnerstags-Bento # 41:
sorry, unscharfes Foto
musste heut Früh halt schnell gehen

unten: drei Pflaumen geviertelt (sehr süß, richtig lecker!)
oben: zwei Onigiri mit Fisch-Furikake, je ein gevierteltes Blatt Nori pro Onigiri und wieder der obligatorische Sojasoßenfisch (was wären wir nur ohne ihn?)

hach, ich hab glatt vergessen, wie einfach Onigiri zu machen sind.. und durch eine neue geniale Idee zum schnellen würzen, nun auch schneller! der neue Masterplan zur Onigiri-Herstellung sieht so aus:

Frischhaltefolie zurechtschneiden und hinlegen, Furikake in Position streuen, Reis formen, links und rechts auf das Furikake drücken, in die Folie einrollen und fertig! Rekordzeit: eineinhalb Minuten! na wenn das nicht fix ist!?

und ich denke, ich hab’s inzwischen ganz gut raus mit dem Formen.. wenn ich mir richtig Mühe gebe, werden sie auch perfekte Dreiecke.. aber so wie auf dem Foto, reicht’s ja wohl auch, wa?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.