DIY – Badesalz

eine sehr süße Idee für Weihnachtsgeschenke hab ich bei Stefanie von Pekingenten gesehen..

grade in der kalten Jahreszeit tut es extrem gut, nach einem langen Tag in der Kälte ein kuschelig warmes Bad zu nehmen.. und was ist da noch erholsamer als ein Entspannungsbad mit Meersalz und angenehmen Düften!?

VLUU L110  / Samsung L110

ging extrem fix und sieht beeindruckend aus, oder?

für diese fünf Gläschen (und ein halb volles ehemaliges Honig-Glas für den Rest) habe ich 1,5 Kilo Totes Meer-Salz von dm (1,95 €) aufgebraucht.. die Gläschen gab’s bei NanuNana für 0,95 € das Stück.. anders als Stefanie, hab ich allerdings keine ätherischen Öle aus dem Reformhaus genommen,

(weil die Verkäuferin mir keine verkaufen wollte! ehrlich! die war der Meinung, Badesalz selber machen ist Schwachsinn, sie hätte da viel tolleres Fertiges da, mit irgendwelchen doofen Edelsteinen drin..)

sondern hab ein normales Entspannungsbad von dm gekauft.. von der Firma Tetesept gibt’s da’ne ganze Menge.. da kann man sich einfach durch-schnuppern und das am besten riechende mitnehmen.. ich bin dann bei Lavendel-Orange („Ruhepause“ hängengeblieben (4,95 € für 125 ml)..

die „Zubereitung“ ist wie gesagt, sehr einfach und schnell erledigt..

als aller erstes die Gläschen vom Preisschild befreien – seeehr wichtig!

nun zwei Packungen Meersalz (= 1 kg) in eine große Glasschüssel oder einen Edelstahltopf geben und mit vier Verschlusskappen Badezusatz beträufeln.. alles gleich mit einem Edelstahllöffel gut durchrühren, damit sich keine Klumpen bilden und das Öl sich gut mit dem Salz vermischt..

wichtig ist hier, kein Plastik zu nehmen, da dabei Gefahr besteht, dass es den Geruch vom Öl annimmt.. also lieber Edelstahl, dass kann man bei Bedarf mit Essigsäure auswaschen..

jetzt muss das Salz nur noch in die Gläschen gefüllt werden.. für mehr coolen Effekt hab ich immer drei Teel. gefärbtes Salz ins Glas gegeben, dann kurz gerade-geschüttelt.. anschließend zwei Teel. pures Salz drüber, wieder gerade Schütteln.. das ganze hab ich wiederholt, bis die Gläser voll waren.. das restliche Salz hab ich zusammengeschüttet, kurz durchgerührt und in ein leeres Honigglas gefüllt.. das nehm ich dann für mein nächstes Vollbad selber!

es sieht natürlich hübscher aus, wenn man die Gläser noch verziert.. eine farblich passende Schleife drum herum, ein Schildchen mit Zusammensetzung und Anwendung (eine Hand voll für ein Vollbad) dazu und fertig ist ein schnelles aber edles Weihnachtsgeschenk..

einen schönen Welt-Untergangs-Tag noch und ansonsten fröhliche Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.