Lachs mal anders

ich bin ja so der Lachs-roh-Esser.. am liebsten nur mit Sojasoße, maximal noch mit Zitronensaft beträufelt und mit einer Schale Reis.. aber manchmal muss es halt doch mal was ganz anderes sein

2014-02-10 Lachsstäbchen 01

so zum Beispiel als Fischstäbchen! auch eine sehr leckere Angelegenheit! die Idee kommt von Evi von den Küchenzauberein..
und die Vorbereitung geht auch fix:

wenn Ihr tiefgefrorenen Lachs nehmt, solltet Ihr frühzeitig daran denken, ihn in den Kühlschrank zu legen, damit er dann zur Bearbeitung nicht noch knüppelhart und gefroren ist..

falls Ihr Pommes dazu machen wollt, fangt am besten damit an.. also 5 große/7 kleine Kartoffel schälen und in Pommes-Form schnitzen.. dann kommen sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser, damit die Stärke ein wenig rauskommt.. den Ofen könnt Ihr schon mal auf 180°C vorheizen..

 

nun kommen wir auch schon zu den Lachs-Stäbchen: 250g Lachsfilet in nicht zu dünne Streifen schneiden (eben wie Fischstäbchen), kurz abbrausen und trockentupfen.. und dann panieren – kennt sicherlich jeder: ein Teller mit Mehl, ein Teller mit einem verquirlten Ei und ein Teller mit Semmelbrösel.. wer’s lieber knusprig mag (so wie ich), kann statt der Semmelbrösel entweder Panko oder aber kleingehackte, ungesüßte Kornflakes nehmen..

 

die Lachsstäbchen werden also erst im Mehl gewendet, dann durch das Ei gezogen und zum Schluss im Semmelmehl/Panko gewälzt.. und fertig sind die Prachtstücke! ab auf’s Blech damit, die Stäbchen noch ein bisschen mit Öl beträufeln und weiter geht’s mit den Pommes:

 

das Wasser gut abgießen und einen Eßl. Öl, einen Teel. Salz und einen Teel. Paprikapulver dazu geben, alles gut durchmischen und die Pommes auf einem großen Blech verteilen.. dabei darauf aufpassen, dass wenig bis keine Flüssigkeit mit auf’s Blech kommt.. sonst wird’s matschig und nicht knusprig..

 

die Pommes und die Lachsstäbchen in den Ofen schieben und nach zehn Minuten beides mal wenden (auf die Stäbchen eventuell noch mal ein bisschen Öl träufeln).. nach weiteren zehn Minuten sollten die Lachsstäbchen schön goldbraun sein und können aus dem Ofen.. jetzt noch mal die Pommes wenden und den Ofen auf volle Leistung (mit Grillfunktion am besten) stellen und die Pommes bis zum gewünschten Knusprigkeits-Grad fertig backen..

uuuund fertig sind die leckeren Lachsstäbchen mit Pommes! Mayo, Remulade, Ketchup, Zitronensaft nach Wahl dazu und mehr braucht’s eigentlich nicht.. maximal noch’nen kleinen Salat

2 Gedanken über “Lachs mal anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.