Steinzeit-Nachtisch

neulich waren wir mal wieder zum Grillen eingeladen.. ich war für den Nachtisch zuständig und suchte wiedermal verzweifelt nach einem laktosefreien Rezept für eine leckere Süßigkeit.. fündig wurde ich dann bei Chefkoch mit einem Paleo-Rezept für eine süße Creme..
die Paelo-Ernährung „bildet die Ernährung aus der Steinzeit durch heute verfügbare Lebensmittel nach. Für bessere Gesundheit und gesteigerte Fitness.“ nun ja.. an sich ein interessanter Ansatz, aber Ausschlussgrund für mich: es gibt keinen Käse!

aber egal, zurück zum Nachtisch:

2015-08-01 Paleo-Creme 02

eine süße, geschichtete Avocado-Creme! kam sehr gut an, außer bei meinem Liebsten.. der mag nämlich Avocado nur in Sushi gerollt..

für 6 Portionen 4 Avocado und 3 kleine / 2 große Bananen schälen und klein schneiden.. die Hälfte davon zusammen mit 2 Eßl. Honig und 40 ml Kokosmilch so lange pürieren, bis eine homogene Masse entsteht..

 

die zweite Hälfte der Avocado- und Bananenstücke ebenfalls mit 2 Eßl. Honig, 40 ml Kokosmilch und zusätzlich 2 gehäuften Eßl. Backkakao pürieren..

 

die Cremes in Gläsern geschichtet anrichten und mit Früchten nach Wahl dekorieren..

2015-08-01 Paleo-Creme 01

Fazit: den einen Liter Kokosmilch zu kaufen, hätte ich mir sparen können.. die insgesamt 80 ml schmeckt man überhaupt nicht und Wasser hätte es sicher genauso getan.. ansonsten ist es ein schnelles und leckeres Rezept, wobei auch nicht ganz billig, da die doofen Avocado knapp 3 Euro das Stück kosten…

2 Gedanken über “Steinzeit-Nachtisch

  1. Haruko

    Ich finde diese Avocado-Creme auch sehr lecker – aber normalerweise bekommt man die doch für knapp die Hälfte, zumindest bei uns…
    Die Flüssigkeit kannst du ganz weglassen, dann ist die Creme minimal fester, fast wie eine Mousse.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.