weihnachtliche Schmelznüsse

diese Haselnuss-Kekse brachte eine der neuen Kolleginnen die Woche mit auf Arbeit.. auch wenn der Name nicht so lecker klingt, sind sie absolut lecker! herrlich mürbe und schmecken durch die Nuss schön herzig.. außerdem zählen sie zu der Kategorie „Nach-dem-Backen-fertig!“ – keine Arbeit mehr mit verzieren oder sowas.. da musste ich mir das Rezept natürlich ergattern..

2015-12-05 Schmelznüsse 04

200 g zimmerwarme Butter mit 70 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker verkneten.. 250 g Mehl, 80 g Kartoffelstärke und 3 Teel. Kakao unterkneten.. den Teig wenigstens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchkühlen..

hier kommt eine Neuerung:

während der Teig kühlt, den Ofen auf 180°C heizen.. 200 g ganze Haselnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für 10 – 15 Minuten im Ofen rösten.. dadurch springt die dunkle Schale ab, bzw. reißt ein.. die Nüsse in ein Metallsieb geben, ein kleineres Metallsieb hineinlegen und mit etwas Druck die Nüsse so lange zwischen den Sieben hin- und herschütteln, bis die Schalen ab sind..

durch das vorherige Abreiben der Schale sind die Haselnüsse anschließend nicht mehr so bitter.. neu fotografiert hab ich das jetzt aber noch nicht..

ist der Teig ordentlich formbar, Kugeln mit etwa 2 cm Durchmessern formen (geht am besten mit einem Melonen-Kugelausstecher), auf ein Backblech setzen und je eine ganze Haselnuss in die Kugeln drücken..

2015-12-05 Schmelznüsse 01

bei 200°C für 12 Minuten backen und direkt nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben..

2015-12-05 Schmelznüsse 03

fertig

klein, süß und unsagbar lecker!


Nährwerte pro Stück (9,5 g):
48 kcal | 0,8 g Eiweiß | 4,7 g KH | 2,9 g Fett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.