Cookies in allen Variationen

mampf!2016-08-04 Cookies 02

das Cookie-Teig individuell veränderbar ist, sollte klar sein.. der hier hat’s mir grad ziemlich angetan und daher wird er in allen möglichen Variationen ausgetestet..

200 g Zartbitterschokokolade und 50 g Mandeln2016-07-16 Choco-Nut-Cookies 04

150 g Zartbitterschokolade und 50 g getrocknete Gojibeeren

– leider doch kein Bild, schneller weggefuttert als fotografiert –

einmal in Hell: 100 g weiße Schokolade und 100 g Macadamianüsse
und einmal in dunkel: 100g Zartbitterschokolade, 100 g Vollmilchschokolade und 50 g Backkakao anstatt der gemahlenen Haselnüsse2016-08-04 Cookies 01

etwa 200 g Extrazutat Eurer Wahl grob hacken..

250 g zimmerwarme Margarine mit 350 g Mehl, 200 g Zucker, 50 g gemahlenen Haselnüssen, 3 Eßl. eiskaltem Wasser1 Teel. Backpulver, 1 Prise Salz und dem Extra Eurer Wahl zu einem Mürbeteig verkneten..

2016-07-16 Choco-Nut-Cookies 01

den Teig mit einem Eßl. abstechen und daraus Kugeln formen.. diese mit der Handfläche flach drücken und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen..

2016-07-16 Choco-Nut-Cookies 02

bei 190°C etwa 12 Minuten backen, aber nicht braun werden lassen.. die Cookies noch etwa 5 Minuten auf dem Blech lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stapeln und komplett auskühlen lassen, damit die Schokolade wieder schön knackig ist..

2016-07-16 Choco-Nut-Cookies 04

das Rezept ist von I need Sunshine und ergibt insgesamt was bei 45 Cookies..

wenn man bei der Schokoladenart aufpasst, sind diese Cookies vegan..
Zartbitterschokolade ist übrigens meistens von Haus aus vegan, solange keine Milcherzeugnisse noch beigemischt sind – die aber in Zartbitter eigentlich nix zu suchen haben.. 

die Cookies sind auch perfektes Futter für unterwegs.. schließlich werden heut Nacht wieder Sternschnuppen fotografiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.