Gemüselasagne mit Rinderhack

wieder mehr Sport machen ist grad die Devise. und mehr Sport, heißt auch mehr Eiweiß essen, sonst bringt der Sport wenig(er). beim Rumstöbern hab ich diese Rinder-Gemüselasagne gefunden.

1 Aubergine und 1 Zucchini in dünne Scheiben schneiden, salzen und für etwa 10 Minuten ziehen lassen.

die Zucchini- und Auberginenscheiben abtupfen. etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Scheiben kurz anbraten. vorerst beiseite stellen.

1 Zwiebel klein würfeln und mit einer Knoblauchpresse 1 Knoblauchzehe auspressen.

 

nochmals etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und Zwiebeln kurz anschwitzen. 300 g Rinderhack dazugeben und braten, bis das Hack nicht mehr rosa ist.

 

250 ml passierte Tomaten in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und alles bei schwacher Hitze kurz köcheln lassen.

eine Auflaufform mit den Gemüsescheiben beginnend befüllen. dann abwechselnd Fleischmasse und Gemüsescheiben schichten bis die Auflaufform voll ist.

mit einer Fleischschicht enden und den Auflauf mit 200 g Mozzarellascheiben belegen.

in den Ofen geben und bei 180°C etwa 25 Minuten backen bis der Käse goldbraun und geschmolzen ist .

mampf!

mir hat das so sehr gut gereicht zum Satt werden, der Liebste hat sich in seinen Auflauf noch Lasagneplatten mit eingebaut. ist natürlich auch eine Variante für die Nudel-Liebhaber.


und von wegen mehr Protein im Essen, hier mal die Nährwerte für eine Portion (370g):
534 kcal mit 41,3 g Eiweiß, 10,6 g Kohlenhydraten und 36,1 g Fett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.