Apfelmus-Waffeln

lecker, saftig und auch nach ein paar Stunden nicht knüppelhart: Apfelmuswaffeln!

das Rezept habe ich dieses Mal von bakeitnaked. mit etwas Zucker zugefügt, sind die Waffeln für uns perfekt.

100 g weiche Butter mit 3 Eiern schaumig rühren. 280 ml Milch unterrühren.

in einer Schüssel 200 g gesiebtes Vollkornmehl, 50 g gemahlene Haselnüsse, 50 g gemahlene Mandeln, ½ Teel. Zimt und 1 Prise Salz vermischen und portionsweise unter die Eier-Mischung rühren.

3 Eßl. Zucker und 200 g Apfelmus unterrühren.

Weiterlesen →

würzige Tornado-Kartoffeln

diese Art der Kartoffelzubereitung wollte ich seit unseren schwedischen Ofenkartoffeln schon ausprobieren. wie man sieht, hat es eine Weile gedauert…

das Rezept habe ich von kochbar und kann es Euch mit persönlichen Anpassungen guten Gewissens weiterempfehlen.

4 große Kartoffeln gut abwaschen und abbürsten. je längs auf einen Metall-Schaschlik-Spieß spießen und spiralförmig mit einem Messer einschneiden. die Spiralen vorsichtig auseinander ziehen.

nehmt wirklich Metall-Spieße. Holz bricht viel zu leicht, wenn man es versucht, durch die Kartoffel zu schieben.

Ofen auf 180°C vorheizen.

 

eine Gewürzmischung aus 1 gestr. Teel. Pfeffer, 2 Teel. Kräutersalz und ½ Teel. Knoblauchpulver herstellen.

 

50 g Butter zusammen mit 30 g Knoblauchbutter schmelzen. die Kartoffeln mit der Hälfte der Butter einstreichen und dann mit der Gewürzmischung bestreuen. sie sollte auch in die Zwischenräume gelangen.

die Kartoffeln sollten frei hängen und nirgends aufliegen. eine tiefe Backform oder ein Kochtopf eignet sich dazu sehr gut.

ich habe die Kartoffeln in meine Kasserolle-Form gehängt. da stört es nicht, wenn sie im Ofen tropfen.

Weiterlesen →

Buttermilch-Pancakes

„ein Rezept aus der tegut… Kochwerkstatt“ – tatsächlich ist es von der Rückseite einer Mehlpackung.
aber lecker und hat überzeugt, also darf das Rezept bleiben:

2 Eßl. Butter schmelzen. mit 400 ml Buttermilch und 1 Ei verrühren. 250 g gesiebtes Vollkornmehl, 6 Eßl. Zucker, 1 Teel. Backpulver und 1 Prise Salz dazugeben und unterrühren.

große Pfanne auf volle Hitze vorheizen. mit Eisportionierer zwei Kleckse Teig in die Pfanne geben, jeden Klecks kreisrund streichen und Hitze auf die Hälfte herunterschalten. wenn die Pancakes obenauf Blasen werfen, wenden und die zweite Seite ebenfalls goldbraun ausbacken.

warmhalten, bis der Teig ausgebacken ist und mit Ahornsirup übergossen genießen.

fix gemacht und lecker. supi!

Keks-Kuchen

zum Hanami hatte ich noch einen Keks-Kuchen gebacken. die Idee hatte ich irgendwo mal aufgeschnappt und sie jetzt umgesetzt. ein voller Erfolg!

zuerst werden ganz normal die Kekse gebacken, dann kommen sie auf den Kuchen und schon hat man einen Keks-Kuchen mit Keksmotiven der Wahl!

also los mit dem Keksteig:

aus 175 g kalter Butter, 150 g Zucker, 300 g gesiebtem Vollkornmehl, 2 Eiern und 1 Prise Salz schnell einen Mürbeteig herstellen.

 

zum Färben des Teigs entsprechend teilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben.

 

den Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen.

nach der Ruhezeit, gewünschte Motive ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 200°C vorgeheizten Ofen 8 bis 10 Minuten auf Sicht (!) backen. darauf achten, dass die Ränder der Plätzchen nicht zu braun werden.

während die Kekse auskühlen, wird der Schokoteig angerührt:

250 g weiche Butter mit 250 g Zucker schaumig schlagen. 4 Eier und 1 Becher saure Sahne unterrühren. 300 g gesiebtes Vollkornmehl, 50 g Backkakao und 2 Teel. Backpulver dazugeben und alles miteinander verrühren.

Weiterlesen →

Tu ma lieber die Möhrchen

irgendwas mit Möhren muss es ja zu Ostern geben, ne? dieses Jahr sind es bei uns Möhren-Muffins.

nach einem leckeren und einfachen Rezept von chefkoch.de; mit Nüssen und Mehl und ohne zusätzliche Butter.

4 – 5 große Möhren schälen und fein reiben, es sollten 200 g geriebene Möhren bei rauskommen.

3 Eier trennen. die Eigelbe mit 90 g braunem Zucker und 3 Eßl. heißem Wasser cremig rühren. zu den Möhren geben und unterheben.

75 g gesiebtes Vollkornmehl, 75 g gemahlene Haselnüsse, 1 Teel. Backpulver und ¼ Teel. Zimt mischen.

Weiterlesen →