mittelalterliche Honiglimonade

damit Euch nicht langweilig wird, gibt’s heut mal einen vorgefertigten Post, während wir mit dem Kanu durch Schweden paddeln:

von der leckeren Honiglimonade vom Mittelaltermarkt hab ich Euch ja schon berichtet.. und dass ich an einem Rezept forsche.. nun, ich habe meine persönliche Honiglimonaden-Mischung gefunden!

2015-08-09 Honiglimo 04

geht auch ganz fix:

2 Teel. zimmerwarmen Honig mit 1 Teel. Zitronensaft verrühren, bis der Honig sich gelöst hat.. mit einer Flasche 0,75 l Sprudelwasser auffüllen und ganz sachte umrühren, bis sich alles vermischt hat..

2015-08-09 Honiglimo 01

Eiswürfel und wenn vorhanden frische Minze oder ähnliches in ein Glas geben und mit der Limonade auffüllen..

2015-08-09 Honiglimo 02

von einer Kollegin habe ich einen Zweig Zitronenverbene für Tee bekommen.. davon kamen gleich auch mal noch drei Blättchen mit in die Limonade.. sehr lecker!

2015-08-09 Honiglimo 03

an heißen Tagen ist die Limo gekühlt wirklich ein Genuss.. man schmeckt den Honig als Süßungsmittel sehr deutlich, aber er ist nicht so penetrant süß, wie bei den meisten Zitronenlimonaden..

letzter Lauch der Saison

so, die Lauch-Saison wird mit diesem Gericht bei mir beendet.. schade, aber so freuen wir uns mehr auf die nächste im nächsten Winter

das letzte Lauchgericht ist ein sehr einfaches, was aber durchaus nach mehr auf dem Teller verlangt! eine raffinierte Kombination aus Lauch mit Käse und Käse überbacken mit Käse <- so nannte es der Liebste

484 kcal pro Portion

2014-03-27 Lauch-Hack Auflauf 03

das Rezept hab ich von Schneewittchens Apfel, ist auch nur leicht abgewandelt, weil ich vergesslich bin und das Würzen sowie die Brühe vergessen hab..

zwei Stangen Lauch putzen und in Ringe schneiden, 250g Rinderhack im Wok durchbraten, dann die Lauchringe dazu geben.. mitbraten, bis die Ringe etwas zusammengefallen sind..

während alles bruzzelt werden in einem Mixgefäß 100ml Milch, 150ml Wasser, 70g Frischkäse mit Kräutern und 50g Schmelzkäse mit dem Pürierstab oder im Mixer kleingemüllert.. eine Packung Fetakäse (150g) dazukrümeln und noch mal grob mixen..

2014-03-27 Lauch-Hack Auflauf 01

 

 

Lauch mit Hack in eine Auflaufform geben, die Käsemischung darüber verteilen und zum Schluss mit geriebenem Käse bestreuen..

das Ganze kommt dann für 20 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Ofen, bis der Käse schön zerlaufen ist..

 

2014-03-27 Lauch-Hack Auflauf 02

 

 

lecker, lecker sag ich Euch!
durch den würzigen Feta schmeckt der Auflauf besonders gut! und mitnehmen kann man ihn am nächsten Tag auf Arbeit auch noch, hab ich extra für Euch getestet

bei uns waren’s übrigens 4 Portionen, die raus kamen und von einer Portion wurde man definitiv sehr satt!
ist also auch wieder was für die Kategorie Leichtes

der Lauch muss weg

also schlägt der Suppennarr wieder zu! Lauch-Hack-Suppe gab’s..

460 kcal/Portion
2014-02-12 Lauch-Hack-Suppe

ist zwar auch schon wieder eine Weile her, aber das Rezept ist gut und lecker!

für zwei Portionen wird erst einmal ein halber Liter Gemüsebrühe gekocht..

 

dann werden 250g Rinderhack im Suppentopf schön scharf angebraten (wer mag kann hier gern gepressten Knoblauch hinzufügen) und mit Salz und Pfeffer gewürzt.. während das Gehackte brät, werden zwei kleine Stangen Lauch gewaschen und in nicht zu feine Ringe geschnitten..

 

das Gehackte nun mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Lauch und 100g Frischkäse (gern mit Kräutern) zur Suppe geben.. alles etwa eine dreiviertel Stunde köcheln lassen und immer mal umrühren und zum Schluss gegebenenfalls mit Sojasoße/Maggi abschmecken..

eine schnelle Sache und endlich mal wieder ein leichtes Essen..

Seelen- und Bauchtröster

heut mal was, was es bei uns immer gab, wenn man mir Zwieback unterjubeln wollte/musste.. ich mag das Zeug nämlich weder so knüppelhart wie’s aus der Verpackung kommt, noch in irgend’nen Kamillentee geditscht/getunkt.. ne, ne, ne, nich mit mir!

und dann kam die Frau Königin Mutter irgendwann mit dem hier:

422 kcal (1 Port. = Hälfte)

2014_01_24 ZwiebackPudding

Zwieback-Vanille-Pudding, am besten noch mit Kirschen + Saft!

woah das ist lecker! auch, wenn’s jetzt vielleicht nicht sooooo toll aussieht, aber es ist dermaßen lecker und tut extrem gut, wenn man mal wieder Bauchaua oder Winterdepressionen hat!

und ist auch sehr fix gemacht, ist ja nur Vanillepudding kochen, Zwieback (~12 Scheiben) drin versenken, Kirschen mit Saft drüberschütten und auf geht’s mit dem genießen!

ja gut, leicht abkühlen lassen kann man’s schon, damit man sich nicht noch die Schnute verbrennt.. aber leeeecker! glücklicher Weise auch, wenn man die Kirschen leider vergessen hat Kirschen-Bild nachgeliefert!

wem’s also nach dieser ganzen Völlerei der Weihnachtstage etwas im Bauch herumgeht, der kann sich und seinem Magen mit dem Zwieback-Pudding ruhig mal eine Auszeit gönnen!

Soulfood!?

manchmal muss es einfach schmecken.. egal wie’s klingt oder aussieht:

512 kcal

als ich noch bei meinen Eltern wohnte wurde das „Matsch-Sandwich“ des öfteren gemacht.. weil’s schnell geht und lecker ist.. vom Prinzip her zählt das ganze also auch noch zum FastFood.. perfekt also, wenn eh alles rundrum grad doof läuft und wenigstens das Essen gelingen muss..

pro Portion zwei Scheiben Vollkorntoast toasten.. während dessen drei Fischstäbchen in der Pfanne braten..

sind die Toasts fertig wird einer davon – nicht zu dünn – mit Senf bestrichen, der andere mit Ketchup..

sind die Fischstäbchen fertig, kommen sie auf das Ketchuptoast, das Senftoast oben drauf und fertig!

wie gesagt, klingt ziemlich eklig, der Liebste verzieht auch grad das Gesicht, aber als Seelentröster ist es perfekt!

damit mach ich jetzt auch mal mit bei Heike’s Aktion

– Aktion nicht mehr vorhanden –
somit haben wir nun auch komplett die schriftlichen Prüfungen hinter uns! wunderbar
ab jetzt heißt’s nur noch entspannen und viele Hundebücher lesen! jippie