Erdbeeren + Kokos = himmlisch!!!

mampf.. die ich back’s mir Aktion bei tastesheriff bringt wirklich gute Ansätze.. sonst hätt ich die geniale Mischung von Erdbeeren mit Raffaello ja gar nicht entdeckt!

die hat nämlich Katrin von Schneewittchens Apfel noch dazu mit Schokokuchen kombiniert… haaaaach..

2014-06-06 Erdbeer-Raffaello-Triffle 05

bei Katrin nennt sich das Ganze Erdbeer-Raffaello-Triffle, ist mit Sahne und Schokomuffins.. ich hab mich für eine leicht leichtere Variante mit Magerquark entschieden..

2014-06-06 Erdbeer-Raffaello-Triffle 06

geht auch ganz fix und ist gekühlt super lecker an heißeren Tagen:

grob 250g Erdbeeren waschen, entstielen und vierteln.. eventuell einige Erdbeeren für die Deko übrig lassen..

2014-06-06 Erdbeer-Raffaello-Triffle 01

250g Skyr oder Magerquark mit einem Teel. Vanillezucker verrühren.. etwa 15 Raffaello kaputtmatschen zerdrücken und mit dem Quark verrühren..

2014-06-06 Erdbeer-Raffaello-Triffle 02

und schon mal einen dieser leckeren, kleinen, runden mit Sahne gefüllten Kuchen bereitlegen.. die gibt’s eigentlich fast überall im Viererpack für knapp einen Euro.. (bei tegut zB.)

und dann wird auch schon gestapelt:

2014-06-06 Erdbeer-Raffaello-Triffle 04

zerkrümelter Schokokuchen, Raffaellocreme, Erdbeeren, Kuchen, Creme, Erdbeeren – fertig! und lecker!!!

sonntagssüßes Waffelfrühstück

woah ich liebe Waffeln! *.* seit wir unser Waffeleisen haben, heißt es am Wochenende öfter mal: „Duhu? machst Du mir uns wieder so leckere Waffeln zum Frühstück?“

2014-05-29 Waffeln 02

na aber klar doch.. und immer mal wieder mit neuem Rezept.. weil DAS Waffelrezept hab ich bisher noch nicht gefunden.. aber ich teste weiter.. dieses mal hab ich das Knusperstübchen von Sarah getestet.. aufmerksam auf ihre Waffeln bin ich durch ihre Erdbeer-Waffel-Torte beim ich back’s mir- Projekt geworden.. und nach einigem Stöbern fand ich ein neues Waffel-Frühstücks-Rezept:

90g Butter schmelzen.. ein Ei verschlagen, Butter dazu geben und gut durchrühren.. 350ml Milch unter Rühren dazu geben.. 190g Mehl, mit einem Teel. Backpulver vermischt, langsam mit einrühren.. 50 – 60g Zucker und eine Prise Salz ebenfalls unterrühren..

der Teig sollte eine ganz leicht dickflüssige Konsistenz haben, dann ist er perfekt und kann ausgebacken werden..

übrigens werden die Waffeln doppelt so lecker, wenn man sie kurz auf einem Kuchengitter auskühlen lässt.. dann sind sie nämlich herrlich knusprig!

2014-05-29 Waffeln 01

hach, was gibt es schöneres zum Sonntagsfrühstück als Waffeln? (rhetorische Frage…

sosü

was haltet Ihr von der Rezept-Vorzeige-Variante? ich find, so kurz und knapp ist’s besser.. und auch leicht vorgehoben.. da geht das nebenbei backen/kochen viel besser, als wenn man immer im langen Text suchen muss, wie’s nun weiter geht, oder?

rosa Rolle

wie versprochen hier das Rezept + bebilderte Anleitung für die Rolle in Rosa:

2014-05-25 rosa Rolle 08

Biskuitteig herstellen:

Backofen auf 200°C vorheizen.. Blech mit Backpapier auslegen.. 5 Eier trennen, Eiweiß mit 60g Zucker steif schlagen, Eigelb mit noch mal 60g Zucker verrühren.. 140g Mehl in das Eigelb einsieben und unterheben (!).. Eischnee unterheben (nicht alles auf einmal) und die Masse gerade auf’s Blech streichen.. sofort 10 – 15 Minuten backen.. der Biskuit sollte nicht braun werden.. ein feuchtes Geschirrtuch auf den gezuckerten Kuchen legen, stürzen und ohne Backpapier sehr eng einrollen..

2014-05-25 rosa Rolle 01

500g Erdbeeren waschen, sechs hübsche zur Deko beiseite legen.. 100g pürieren, Rest klein würfeln.. 250g Magerquark weich schlagen.. das Erdbeerpüree zusammen mit 50g Zucker unterrühren..

2014-05-25 rosa Rolle 02

die Blätter von einem Stängel frischer Pfefferminze waschen, trockenschütteln und bis auf zwei/drei Dekoblätter in feine Streifen schneiden.. ebenfalls unterrühren..

2014-05-25 rosa Rolle 03

200ml Schlagsahne kurz anschlagen und mit einem Teel. gesiebten Puderzucker vermischt mit einem Teel. gesiebter Speisestärke (wahlweise auch einem Tütchen Sahnesteif) steif schlagen.. anschließend zusammen mit den restlichen gewürfelten Erdbeeren langsam unter den Erdbeerquark heben..

2014-05-25 rosa Rolle 04

den ausgekühlten Biskuit vorsichtig vom Küchentuch befreien und mit dem Erdbeerquark füllen..

2014-05-25 rosa Rolle 05

wenn die Rolle reißt und noch genug Quark übrig ist, empfiehlt es sich, den Quark auch noch auf und um die Rolle zu streichen.. anschließend mindestens eine Stunde kalt stellen..

kurz vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren und der Minze dekorieren..

2014-05-25 rosa Rolle 06

 

Erdbeerrolle ist schon eine tolle Sache, daher auch ein prima Beitrag zum ich back’s mir-Projekt und grade an wärmeren Tagen eine herrlich frische Angelegenheit durch die Pfefferminze!

2014-05-25 rosa Rolle 07

selbstgemachteste Erdbeertorte

ja gut, das klingt leicht komisch, aber die Torte ist jetzt wirklich mal so selbst gemacht, mehr selbstgemacht geht gar nicht mehr.. eben die selbstgemachteste Torte überhaupt..
na gut, die Erdbeeren sind leider gekauft und nicht aus dem heimischen Garten, was aber auch nur daran liegt, dass wir keinen heimischen Garten haben

aber wenn’s bei uns in ein paar Jahren mit dem Hausbau losgeht, kommt wahrscheinlich noch vor dem ersten Grundstein ein Erdbeerfeld! und dann ist’s die selbstgemachteste Erdbeertorte überhaupt!

also auf zur Selbstgemacht-Checklist:
Tortenboden
Vanillepudding
(Erdbeeren )
Tortenguss

na? das ist doch mal was, oder? und erstaunlich einfach.. hätt ich schon viel eher machen sollen.. keine offenen Resttüten mehr, super

2014-05-18 Erdbeertorte 05

also los geht’s mit einem einfachen Rührteig:

Ofen auf 175°C vorheizen.. 180g zimmerwarme Butter mit 180g Zucker verschlagen, 3 Eier dazu und alles gut verrühren.. nun 180g Mehl, gemischt mit eineinhalb Teel. Backpulver, zum Teig geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.. in eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute 28-er Tortenbodenform geben, glatt streichen und für 15 bis 20 Minuten backen..

2014-05-18 Erdbeertorte 01

während der Boden auskühlt machen wir den Vanillepudding, aber ohne Eigelb! mich nervt es nämlich immer tierisch, wenn ich nach dem Backen noch irgendeine Zutat übrig hab, mit der ich dann nichts anzufangen weiß.. und aus dem übrigen Eiweiß extra noch Baiser zu schlagen und zu backen, dafür bin ich dann auch zu faul.. hab ja genug mit meiner Torte zu tun! also, Vanillepudding ohne Ei:

von 250ml Milch 3 Eßl. abnehmen und mit zwei Eßl. Stärkemehl klümpchenfrei verrühren.. die restliche Milch mit eineinhalb Eßl. Vanillezucker und dem Mark einer halben Vanilleschote verrühren, die restliche Schote dazu und alles aufkochen..
kocht die Milch, die Vanilleschote rausfischen und die Stärkemischung dazu geben.. kräftig rühren und nochmals unter stetigem Rühren aufkochen.. den Pudding so zwei bis drei Minuten unter Rühren köcheln.. anschließend mit Folie bedeckt leicht auskühlen lassen und dann auf dem Tortenboden verstreichen..

die Stärke verrührt sich übrigens erstaunlich gut, bei Puddingpulver hab ich da immer sehr zu kämpfen.. und durch das Mitkochen der Vanilleschote kommt noch mal ein bisschen extra Aroma in den Pudding..

2014-05-18 Erdbeertorte 02ohne Eigelb ist der Pudding eben auch nicht gelb.. er schmeckt aber trotzdem absolut nach Vanillepudding, demnach ist die Farbe völlig egal..
und wenn man den Pudding als Dessert machen will, empfiehlt sich die doppelte Menge zu machen, dann aber trotzdem mit nur zwei Eßl. Stärke, so wird er schön cremig..

während der Pudding noch am abkühlen ist, können die Erdbärchen aber schon mal geschnippelt werden

500 bis 600g frische Erdbeeren (möglichst aus heimischem Garten) waschen, entstielen, klein schneiden und noch mal in ein bisschen Vanillezucker schwenken.. ab auf den Kuchen damit..

wenn’s schnell gehen soll, bzw. die Erdbeeren zu unterschiedliche Größe haben, dann viertele ich sie meist der Länge nach.. sind sie einigermaßen gleichgroß, kann man sie entweder nur halbieren oder sogar ganz lassen..

2014-05-18 Erdbeertorte 03

und nun zum Tortenguss.. da hat ich ja doch meine Bedenken, aber: funktioniert super!

von 150ml Wasser mit 100ml roten Fruchtsaft vermischen.. drei Eßl. abnehmen und mit zwei gestrichenen Eßl. Kartoffelstärke sowie 2 Eßl. Zucker klümpchenfrei verrühren.. den restlichen Saft aufkochen, Stärkegemisch in dünnem Strahl unter ständigem Rühren einfließen lassen und unter weiterem Rühren eine halbe Minute aufkochen.. und dann sofort ab damit auf die Torte sodass alle Erdbeeren bedeckt sind..

den Rest in ein Schüsselchen füllen und später als Rote Grütze futtern..
der rote Fruchtsaft kann eigentlich alles sein: Kirschsaft, Johannisbeersaft, Traubensaft.. man schmeckt ihn nicht wirklich raus, aber wichtig ist, dass der Saft bunt ist.. ganz ohne Farbe kommt nämlich eine nicht sehr appetitlich aussehende Masse bei raus, das möcht ich Euch wirklich ersparen…
für klaren Guss muss man darauf achten, dass man nicht die normale Speisestärke nimmt, sondern Kartoffelstärke.. die normale Speisestärke ist nämlich Maismehl und macht nur mit Wasser angerührt einen sehr widerlich aussehenden, weißlich/milchigen Guss, der jede Torte versaut… ansonsten sind die beiden Stärken aber völlig gleich.. also statt handelsüblichem Maismehl einfach künftig immer direkt Kartoffelmehl für alles nehmen, dann kann auch nix schiefgehen..

2014-05-18 Erdbeertorte 04

soooo nun kommt der schwierigste Teil: der Kuchen muss auskühlen.. tapfer bleiben und die Torte gegen gefräßige Mitesser verteidigen! erst anschneiden, wenn der Guss fest ist und die Torte auch zusammen hält das dauert zwar so eineinhalb bis zwei Stunden (je nachdem wie dick der Tortenguss auf der Torte ist) aber es lohnt sich definitiv!

2014-05-18 Erdbeertorte 06

 

lila Rolle

heut gibt’s mal ein Rezept von vor mehr als 3 Jahren!

die Fotos lungern schon länger im Blogfoto-Album rum, aber das Rezept hab ich heute erst wieder gefunden! und damit’s nicht wieder verschwindet, schreib ich’s flux mal auf

VLUU L110  / Samsung L110

 

Blaubeerbiskuitrolle (ja das grüne da sind aufgeschnittene Blaubeeren.. die sind halt grün drinnen…! mit Rezept aus meinem alten Rezeptbuch:

Backofen auf 200°C vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen. 5 Eier trennen, Eiweiß mit 60g Zucker steif schlagen, Eigelb mit noch mal 60g Zucker verrühren. 140g Mehl in das Eigelb einsieben und unterheben. Eischnee unterheben (nicht alles auf einmal). Masse gerade auf’s Blech streichen und sofort 10 – 15 Minuten backen. Sollte nicht braun werden. Feuchtes Geschirrtuch auf gezuckerten Kuchen legen, stürzen und ohne Backpapier einrollen (sehr eng).

300g Blaubeeren waschen, 100g davon pürieren. Püree mit 250g Magerquark und 50g Zucker mischen. 200g Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif fest schlagen und mit dem Quark und den restlichen Blaubeeren unterheben.

Ausgekühlte Rolle mit Masse bestreichen, aufrollen und mind. 1 Stunde kalt stellen.

VLUU L110  / Samsung L110

kurz und knapp.. und damals noch mit Großbuchstaben am Anfang der Sätze..
aber lecker ist diese Rolle wirklich.. auch mit kleinen Anfangsbuchstaben.. und vor allem mit Erdbeeren! mh… ich glaub, die Erdbeerrolle könnt ich bald mal wieder machen.. ist ja auch wieder Erdbeerzeit so langsam… und die neue ich back’s mir – Aufgabe ist auch ein Erdbeerrezept, na wenn das mal nicht passt!? (hier geht’s zur Erdbeerrolle)
ich werde berichten und mit bebilderter Anleitung wieder kommen.. versprochen!