Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln

noch so ein schnelles Reste-Essen gab es ebenfalls letzte Woche im Bento: eine Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln.. wieder inspiriert von Chefkoch.. 2015-07-24 #103

wieder gab’s für’s Bento eine Viertel-Portion und hier gibt’s nun das Rezept für zwei normale Portionen:

einen Kohlrabi schälen und würfeln.. in Salzwasser 10 Minuten vorgaren..

 

währenddessen eine Zucchini waschen und zusammen mit 400 g Räuchertofu in Würfel schneiden.. eine zerdrückte Knoblauchzehe in etwas Öl anbraten, den Tofu hinzugeben und knusprig anbraten.. die Zucchini dazugeben und anschmoren..

 

parallel dazu den Kohlrabi aus dem Wasser holen – das Wasser aber vorerst nicht wegschütten! – und 160 g Nudeln nach Wahl in Salzwasser al dente kochen..

 

100 ml Kohlrabiwasser in die Pfanne gießen und mit 130 ml Milch und zwei Eßl. Naturjoghurt auffüllen.. einen halben Gemüsebrühwürfel sowie eine Hand voll kräftigen, geriebenen Käse unterrühren, den Kohlrabi wieder dazu geben und alles unter Rühren ein wenig köcheln lassen..

 

die abgegossenen Nudeln dazu geben und gut vermischen.. mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß servieren..

ein wirklich leckeres Gericht! und binnen einer viertel Stunde zusammengerührt..

ZuKo-Pfanne mit Toto

meine Güte, war der Titel bis eben noch lang: Zucchini-Kohlrabi-Pfanne mit Tomaten und Tofu.. oh weh.. da ist die Abkürzung doch viel schnittiger, oder? 2015-07-22 #101

die von Chefkoch inspirierte Pfanne gab es letzte Woche im Bento und sie war erstaunlich lecker, deswegen gibt’s noch mal extra das Rezept:

200 g Räuchertofu abtropfen und in Würfel schneiden.. mit etwas Öl anbraten, anschließend beiseite stellen..

 

einen Kohlrabi schälen, würfeln und ebenfalls mit wenig Öl in einer größeren Pfanne anschwitzen.. eine kleine Zucchini waschen, ebenfalls würfeln und zum Kohlrabi geben.. zwei Knoblauchzehen fein hacken und zusammen mit einem halben Teel. gemahlenem Ingwer, einem Teel. Honig und zwei Teel. Ketchup zum Gemüse geben.. alles gut verrühren und anschließend den Tofu sowie Cherry-Tomaten (Anzahl nach Belieben) dazu geben..

 

alles zusammen mit einem Deckel abgedeckt so lange erhitzen, bis die Tomatenschalen Risse bekommen..

das Rezept ist jetzt für 2 Portionen ausgelegt.. im Bento hatte ich davon nur ein Viertel davon, schließlich gab es noch Obst und Nachtisch..

Bento-Parade ## 100 – 103

nach einer Woche Pause gab’s diese Woche nun das 100te Bento!
aber eigentlich ist das geschummelt.. ich hab nämlich ab und an auch mal Brot-Bento mitgenommen, die aber als Lunchbox getarnt und daher nicht fotografiert… Schande über mein Haupt, ja, ich weiß….. aber egal.. es ist das 100te gezählte Bento und nur das zählt.. was besonderes ist es trotzdem nicht.. wir haben von der Con nämlich restliches Gemüse mitgenommen und das musste nun die Woche über verarbeitet werden: Paprika, Zucchini, Kohlrabi und ein riiiesiges Bündel Petersilie.. am Wochenende gibt’s noch mal Zucchini-Hack-Pfanne und dann sind wir endlich fertig mit Reste-Verwertung..

ich will dieses Jahr keinen Kohlrabi mehr sehen!!!

Bento # 100:
2015-07-21 #100große Box: panierte Zucchini, Rührei mit frischer Petersilie und die Bento-Tomate
kleine Box: Spitzpaprika und Weintrauben

Bento # 101:
2015-07-22 #101große Box: Zucchini-Kohlrabi-Pfanne mit Tomaten und Tofu
kleine Box: Weintrauben
extra: Naturjoghurt mit Urkischen (ganz winzig kleinen mit käftigem Aroma) und Schokoraspeln

Bento # 102:
2015-07-23 #102große Box: Zucchini- und Kohlrabistreifen mit Pommeswürzung gebraten und die Bento-Tomate
kleine Box: angebratene Jagdwurst und Weintrauben
extra: Müsliriegel

Bento # 103:
2015-07-24 #103Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln (Rezept folgt) und eine halbe Ei-Blume
extra gab’s noch Naturjoghurt mit Nektarine

ich hab jetzt auf Arbeit im Kühlschrank ein großes Glas Naturjoghurt stehen.. da zweige ich mir vom allmorgendlichen Müsli immer ein bisschen Obst ab und zum Mittag wird das Obst dann mit Joghurt aufgefüllt.. schön kühl und lecker – perfekter Nachtisch!


PSsst: auch wenn ich sonst nicht so der Tofu-Verfechter bin: der Räuchertofu von Alnatura ist lecker, hält sich lang und ist vor allem bei heißen Temperaturen im Bento die bessere Wahl als Hühnchen & Co.