Hühnersuppe 2.0

so.. heute noch mal’ne Hühnersuppe, aber in vereinfachter Variante.. also ohne ganzes Huhn..

2014-09-25 Hühnersuppe 02

300g Hühnerbrust abbrausen und in einen großen Topf legen.. mit ordentlich Salz, Pfeffer, Liebstöckel, Paprika und zwei Zehen gepresstem Knoblauch würzen und anschließend mit kaltem Wasser auffüllen, bis das Huhn bedeckt ist.. köcheln lassen..

 

während das Huhn gar köchelt, wird ein kleines Bund Suppengrün (zwei kleine Möhren, eine kleine Stange Lauch, ein kleiner Sellerie) geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten.. immer mal das Huhn etwas wenden zwischendrin.. ist das Gemüse fertig geschnibbelt, sollte das Huhn auch schon soweit fertig sein..

 

nun Huhn aus Topf, Gemüse in Topf, etwas Suppenbrühe in zweiten kleineren Topf..
das Gemüse wird in der Hühnerbrühe bissfest gegart und in dem kleinen Topf werden in der Brühe etwa vier Hände voll Suppennudeln gekocht..

 

in der Zeit während das alles vor sich hin kocht, wird das Huhn in mundgerechte Stücke gerupft oder geschnitten.. aber Vorsicht, so ein Suppenhuhn ist heiß! vom Suppengrün sollte jetzt noch etwas Petersilie übrig sein, die hacken wir schön klein und schmeißen es in die Suppe.. einen kleinen Rest könnt Ihr aber aufheben, für die Deko

 

sooo.. sind die Nudeln fertig, kommen Nudeln und Huhn wieder zurück in die Suppe und diese wird mit Sojasoße (wahlweise auch Maggi) abgeschmeckt..

Suppe auf Teller, Deko-Petersilie drübber und fertig!

2014-09-25 Hühnersuppe 01

vom Prinzip her nicht groß anders als die „große“ Suppe, aber durch die Hühnerbrust doch um einiges einfacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.