~ 16 / 27 ~ mehr Frisuren ausprobieren

auch so ein Ziel, dass ich doch mal wieder mehr mit meinen Haaren anstelle.. hat auch gut funktioniert.. ich hab einiges getestet und nun auch neue „Standard“-Frisuren auserkoren..

eine Variation des keltischen Knotens.. Haare im handtuch-trockenem Zustand bis zu den Spitzen mit Parandi oder ähnlichem flechten, dadurch werden die Spitzen so hübsch lockig.. wenn die Haare komplett trocken sind, werden die zum keltischen Knoten aufgeschwungen, aber die Spitzen nicht im Dutt versteckt, sondern einfach hängen gelassen..

das ist eine viktorianische Frisur, die ich im Langhaarnetzwerk irgendwann mal gefunden habe.. mir persönlich gefällt sie sehr gut und sie wurde auf diversen Mittelaltermärkten auch schon von Fremden bewundert..
ein tiefer Pferdeschwanz wird einmal durch sich selbst umgeschlagen (getwisted).. dann werden aus dem einen Zopf drei einzelne, runde Vierer-Zöpfe geflochten.. diese werden am Ende wieder als ein einzelner Zopf mit einem einzigen Haargummi zusammengenommen.. das Ende wird hinter dem Umgeschlagenen mit Haarnadeln fixiert und das lose Zopfende wird um die Haargummis drapiert, sodass diese optisch verschwinden..

einfachere Variante ohne Hochnehmen und Haargummis verstecken war mal eine Priesterfrisur von mir auf Con:2015-10-11 Viktorian offenaus der Ferne kann diese Variante mit einem flachen Fünfer verwechselt werden, was den Zopf nur noch beeindruckender macht, wie ich finde.. wenig Aufwand, große Erscheinung – perfekt für’s Larpen!

und eine meiner liebsten neuen Frisuren ist diese hier:2016-05-14 Aryana, wer erkennt’s? es ist die Frisur von Arya Stark aus Game of Thrones zu Anfang der Serie.. an sich auch eine einfache Frisur..
einen hohen Pferdeschwanz binden (meiner ist auf dem Foto etwas tief geraten) und zweiteilen.. zwei einfache Zöpfe (nennt sich dann „englisch“ ) daraus flechten.. die Zöpfe werden nun gegenseitig (einer links rum, einer rechts rum) um die Basis (das Haargummi in der Mitte) gewickelt, bis der Knoten groß genug ist, bzw. noch genug Restzopf übrig ist.. dann wird der Knoten mit Haarnadeln oder Hairscroos festgesteckt und die zwei Zöpfchen nach vorn gelegt.. fertig!

man braucht schon recht lange Haare für diese Frisur, was man so gar nicht erwartet.. aber ich finde sie sehr hübsch und dennoch nicht zu aufdringlich..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.