Pokébälle!

na ja, kein Rezept, aber doch so ähnlich, schließlich ist es eine Anleitung.

Nadelstärke: 2,5
rotes, weißes und schwarzes Garn entsprechender Stärke

mit Weiß einen Fadenring mit 6 Maschen anschlagen und zum Ring schließen.
1. Reihe: jede Masche verdoppeln (= 12 M),
2. Reihe: jede 2. Masche verdoppeln, Rest einfache Maschen häkeln (= 18 M),
3. Reihe: jede 3. Masche verdoppeln, Rest einfache Maschen häkeln (=24 M),
4. Reihe: jede 4. Masche verdoppeln, Rest einfache Maschen häkeln (= 30 M),
5. Reihe: jede 5. Masche verdoppeln, Rest einfache Maschen häkeln (= 36 M),
6. + 7. Reihe: einfache Maschen.

8. Reihe: Farbwechsel zu schwarz, einfache Maschen.

9. Reihe: Farbwechsel zu rot, einfache Maschen,
10. Reihe: einfache Maschen,
11. Reihe: einfache Maschen, aber jede 5. und 6. Masche zusammen häkeln (= 30 M),
12. Reihe: einfache Maschen, aber jede 4. und 5. Masche zusammen häkeln (=24 M),
13. Reihe: einfache Maschen, aber jede 3. und 4. Masche zusammen häkeln (= 18 M).
14. Reihe: einfache Maschen, aber jede 2. und 3. Masche zusammen häkeln (= 12 M).

Pokéball mit Füllwatte ausstopfen.

15. Reihe: jede 1. und 2. Masche zusammen häkeln (= 6 M).

Faden großzügig abschneiden und einzeln unter die letzten 6 Maschen weben. immer wieder festziehen um den Ball zu schließen.
Faden vernähen.

für den „Auslöseknopf“ vorn auf dem Pokéball:

mit Weiß einen Fadenring mit 6 Maschen anschlagen und zum Ring schließen. Mit einer Kettmasche abmaschen und den kürzeren Restfaden vernähen, den längeren Restfaden übrig lassen.

mit Schwarz einen weiteren Fadenring mit 6 Maschen anschlagen und zum Ring schließen. Jede Masche verdoppeln, mit einer Kettmasche abmaschen und wieder den kürzeren Restfaden vernähen, den längeren Restfaden übrig lassen.

den weißen Kreis mittig auf dem größeren Schwarzen festnähen.

die zusammengenähten Kreise mittig auf den Farbübergangsstellen auf dem Pokéball festnähen (evtl. mit Stecknadel feststecken).

Fertig ist ein Pokéball!
ich bin bekennende Strickerin und tue mich daher mit dem Häkeln etwas schwer. bei mir dauert ein Pokéball etwa 75 Minuten. ist also kein großes Unterfangen und man hat schnell eine Kleinigkeit als Geschenkchen fertig.

Ein Gedanke an “Pokébälle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.