Fließen-Blechkuchen mit Zitrone

ein wirklich leckerer und beeindruckender Kuchen mit Keksen und Zitrone. perfekt für einen Sommergeburtstag!

es empfiehlt sich, einen Tag vor Auftritt des Kuchens den Biskuitboden backen:

ein Backblech mit Backpapier auslegen und vorerst beiseite stellen. den Ofen auf 200°C vorheizen.

 

3 Eier mit 2 Eßl. lauwarmem Wasser verquirlen. 120 g Zucker einrühren bis alles gut schaumig aufgeschlagen ist.

 

60 g Mehl, 60 g Speisestärke und 1 Teel. Backpulver miteinander vermischen und vorsichtig einrühren.

 

den Teig auf dem Backblech verstreichen und sofort für etwa 15 Minuten auf Sicht backen. 

den Biskuit nicht zu dunkel werden und anschließend vollständig auskühlen lassen.

1 Pck Vanillepudding  (oder selbst 500 g gekochten Vanillepudding mit 1 Eigelb darin) kochen. in den noch heißen Pudding 125 g Butter einrühren.

anschließend den Saft von 2 Zitronen unterrühren. die Buttercreme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.

2 kalte Becher Schlagsahne mit etwas Sahnesteif steifschlagen und auf die Buttercreme streichen.

etwa 25 Butterkekse wie Fließen (daher der Name) dicht an dicht auf den Kuchen legen.

aus Puderzucker und dem Saft von 1 Zitrone einen dünnen Zuckerguss herstellen und die Butterkekse damit bestreichen.

die Kekse weichen schon nach kurzer Zeit durch – ohne zu matschen, sodass auch die anwesenden Großeltern ohne Probleme diesen Kuchen genießen können.

die Ränder glatt abschneiden und den „Fugen“ nach in Stücke schneiden.

das Rezept stammt übrigens von der Hausfrauenseite, die einige wirklich gute und bodenständige Rezepte hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.