Dinner Rolls – kleine Burger-Brötchen

Sliders gab es bei uns ja schon einmal. das sind so eine Art Mini-Burger aus Amerika. heute geht’s um die Grundlage: Dinner Rolls, also die Brötchen dazu.
das Praktische an diesen Burger-Platten ist, dass man nicht jeden Burger einzeln belegen muss, was Unmengen an Zeit frisst, sondern alle Burger gleichzeitig fertig hat. am Ende also mehr Zeit zum Quatschen und Spiele spielen mit Freunden!

½ Würfel Frischhefe in eine tiefe Schüssel setzen. mit einem langstieligen Löffel 1 Teel. flüssiges Backmalz (alternativ 1 Teel. festen Honig) zum Hefewürfel geben und beides miteinander flüssig rühren. 300 ml warmes Wasser unterrühren. von 500 g Mehl (405er) 200 g zum Hefewasser geben und grob verrühren. (Klumpen sind nicht schlimm.)  15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2 Eßl. neutrales Öl (wahlweise mit Buttergeschmack) mit 1¼ Teel. Salz und 3 Eßl. Zucker zum Teig geben. das restliche Mehl unterrühren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit vorsichtigem Nachmehlen durchkneten, bis eine Kugel formbar ist.

Weiterlesen →

römisches Grießgebäck: Globuli

nix mit homöopathischen Dosen heute! Globuli sind gebackene Quark-Grieß-Bällchen, die absolut lecker sind und wunderbar in einer Pfanne am Lagerfeuer funktionieren. daher sind sie auch meist Begleiter auf Larp-Cons. das Rezept dazu habe ich von einem befreundeten Larp-Koch.

250 g Magerquark mit 125 g Sahnequark und 3 gehäuften Eßl. Zucker verrühren.

250 g Grieß (hart/weich/gemischt – wie Ihr wollt) zugeben und alles miteinander verrühren. mindestens 1 ½ Stunden quellen lassen.

Weiterlesen →

Bento-Parade ## 123 – 129

Bento-Time!

# 123große Box: Reis mit Furikake, Kartoffelsalat
kleine Box: Kinpira (Möhre), gedämpfter Brokkoli, SalamiBlume, gedämpfter Pilz, Würstchen und zwei Wachteleier

# 124 große Box: Kinpira (Möhre), 2 Wachteleier, Reis mit Furikake
kleine Box: gedämpfter Brokkoli, BentoTomate, Würstchen im Schinkenmantel, WürstchenKrake und Kartoffelsalat
Extra: mehr Furikake

# 125 kleine Box: Paprikastreifen, Wakamesalat (Algensalat), Tamagoyaki mit Gemüse, Kinpira (Möhre)
große Box: Nudelsalat, BentoTomate und Paprika mit Frischkäsefüllung im Schinkenmantel

# 126 große Box: vietnamesische Reisbandnudeln mit Rind und Frühlingszwiebel
kleine Box: Tamagoyaki mit Gemüse, Kinpira (Möhre), Wakamesalat und ein viertel Apfel

Weiterlesen →

Steppdecken-Blechkuchen

leider ist er mir nicht so gelungen, wie es der Plan war. die Lochtülle war einfach zu groß gewählt und die Abstände zu klein. aber man wird ja nur schlauer, nicht!? lecker ist er dennoch allemal.

150 g Zucker mit 4 Eiern schaumig rühren. 200 ml Wasser sowie 150 ml neutrales Öl unterrühren. zum Schluss 400 g Mehl, gemischt mit 2 Eßl. Backkakaopulver und 3 Teel. Backpulver, dazugeben und alles zu einem homogenen Rührteig verarbeiten.

 

Backblech dünn mit Butter bestreichen und mit Semmelmehl ausstreuen – alternativ mit Backpapier auslegen. den Teig auf das Backblech gießen und glatt streichen.

500 g Magerquark glatt rühren. 1 Ei, 1 Pck Vanillezucker und 100 g Zucker mit dem Quark verrühren. alles zusammen in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und damit ein Rautenmuster auf den Kuchen aufspritzen.

Weiterlesen →

Fließen-Blechkuchen mit Zitrone

ein wirklich leckerer und beeindruckender Kuchen mit Keksen und Zitrone. perfekt für einen Sommergeburtstag!

es empfiehlt sich, einen Tag vor Auftritt des Kuchens den Biskuitboden backen:

ein Backblech mit Backpapier auslegen und vorerst beiseite stellen. den Ofen auf 200°C vorheizen.

 

3 Eier mit 2 Eßl. lauwarmem Wasser verquirlen. 120 g Zucker einrühren bis alles gut schaumig aufgeschlagen ist.

 

60 g Mehl, 60 g Speisestärke und 1 Teel. Backpulver miteinander vermischen und vorsichtig einrühren.

 

den Teig auf dem Backblech verstreichen und sofort für etwa 15 Minuten auf Sicht backen. 

den Biskuit nicht zu dunkel werden und anschließend vollständig auskühlen lassen.

1 Pck Vanillepudding  (oder selbst 500 g gekochten Vanillepudding mit 1 Eigelb darin) kochen. in den noch heißen Pudding 125 g Butter einrühren.

anschließend den Saft von 2 Zitronen unterrühren. die Buttercreme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.

2 kalte Becher Schlagsahne mit etwas Sahnesteif steifschlagen und auf die Buttercreme streichen.

Weiterlesen →