Miso-Ramen

eines der beliebtesten japanischen Fastfood-Essen, das jeder spätestens im Fernsehen mal irgendwo gesehen hat.. die japanische Nudelsuppe hat schon seit langem als Cupnudeln und Top-Ramen die Instant-Suppen-Regale erobert und ist aus eben jenen nicht mehr wegzudenken..

seit ich mehr selbst koche und versuche auf Fertig-Produkte zu verzichten, habe ich nur ein Problem: ich vertrag meine geliebten Instant-Suppen nicht mehr.. also hab ich lange rumprobiert und nun endlich DAS Miso-Ramenrezept ertüftelt, welches mir super schmeckt..

2015-12-01 Ramen 02

auch wenn ich sie nicht sehr traditionell mache, es geht schnell und schmeckt herrlich:

immer als erstes die Toppings vorbereiten.. Gemüse waschen und in feine Ringe/Würfel schneiden, Fleisch in dünne Scheiben schneiden und braten, ein Ei wachsweich kochen, eingelegtes Gemüse abtropfen lassen und – wenn nötig – in mundgerechte Stücke schneiden, etc.. alle Toppings dann erstmal beiseite stellen..

 

für die eigentliche Nudelsuppe 400 ml Hühnerbrühe zum Kochen bringen..  eine Portion (50 – 60 g) Ramen-Nudeln (ersatzweise Mie-Nudeln) zum Wasser geben und 5 Minuten köcheln lassen.. anschließend einen Teel. Misopaste durch ein Sieb gestrichen zur Suppe geben..

2015-12-01 Ramen 01

das Sieb dient nicht dazu irgendwas rauszufiltern, sondern hilft dabei, dass die Misopaste sich besser in der Suppe auflöst..

einen Großteil der Nudeln in eine große Suppenschüssel heben und mit der Suppe auffüllen.. die Toppings auf den Ramen verteilen und gleich heiß wegschlürfen, wie es sich gehört!

als Mindest-Toppings sind meiner Meinung nach Lauchzwiebeln und Ei anzusehen.. mehrere Toppings schaden aber definitiv nicht.. ich hab auch mit den Instant-Nudeln schon rumprobiert, was an Toppings alles lecker ist.. Räucherlachs zum Beispiel oder gebratenes Gemüse oder ganz ausgefallen Käse!
meine derzeitige Lieblings-Variation besteht zum Beispiel aus Mais, Ei, gebratenem Bacon und Lauchzwiebeln.. der Fantasie und dem Geschmack sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt..

wenn ich die Ramen nur für mich mache, brate ich mir den Bacon gleich als erstes in dem Topf, in dem ich nachher auch die Nudeln koche.. und das Ei koche ich nicht extra, sondern schlage es einfach mit in die Nudeln.. dann kocht es die restlichen 5 Minuten mit.. so sieht das Ei natürlich nicht sehr hübsch aus, aber es schmeckt trotzdem genauso lecker und ich spare mir Abwasch.. Fastfood soll ja schließlich auch nach dem Essen schnell erledigt sein..

Montagsblick ~ Woche 3

argh.. wieder ein sehr dunkler Montagsblick heute…
2016_03Erfurt
leicht bewölkt, -5°C

ich war nämlich heut zum Lehrgang in Tambach-Dietharz.. und da das ein wenig weit weg liegt, konnte kein Tageslicht-Montagsblick mehr gemacht werden.. aber dafür gibt’s ein tolles Sonnen-Aufgangsbild aus Tambach!
2016-01-18 Montagsblick TambachTambach-Dietharz
wolkig, -6°C

verlorene Eier in Senfsoße

neulich war mir extrem nach Eiern in Senfsoße mit Kartoffeln.. manchmal hab ich solche Flashbacks, wo es Essen geben muss, was ich zuletzt zu Schulzeiten gegessen hab.. was mir früher aber immer nicht so sehr gefallen hat, waren die fast blau gekochten Eier in der Schulspeisung.. daher gab’s bei mir jetzt ganz edel verlorene (pochierte) Eier.. schmeckt auch viel besser!

2015-12-11 Ei mit Senfsoße 03

für zwei Portionen 8 bis 9 kleine Kartoffeln kochen..

während die Kartoffeln kochen, die Senfsoße vorbereiten:

2 Eßl. Butter in einem Topf schmelzen und mit 2 gestrichenen Eßl. Mehl verrühren (= Mehlschwitze).. sobald eine goldenfarbige, dickflüssige Masse entstanden ist, 250 ml Wasser unterrühren.. zum Schluss 1 Eßl. Senf unterrühren und die Soße kurz aufkochen.. mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken..

Kartoffeln und Soße warm halten und die Eier pochieren:

in einem kleinen Topf ausreichend Wasser mit einem guten Schuss Weißweinessig zum Köcheln bringen.. 1 Ei vorsichtig und ohne es zu beschädigen in eine kleine Tasse schlagen.. wenn das Wasser leicht siedet mit einem Kochlöffel einen Strudel im Wasser erzeugen und das Ei vorsichtig, aber schnell, ins Wasser geben..

2015-12-11 Ei mit Senfsoße 01

der Essig bewirkt, dass das äußere Eiweiß schneller gerinnt und somit eine Art „Schale“ bildet.. (mein Essig hatte Kräuter mit drin, daher die schwarzen Punkte im Topf) und durch den Strudel im Wasser, bleibt das Ei zusammen, treibt also nicht auseinander und bildet eine schönere Oberfläche..

auf dem Bild unten sieht man noch mal den Unterschied, zwischen gestrudeltem und nicht-gestrudeltem Ei.. links das ohne Strudel..

das Ei 4 Minuten köcheln lassen, dann ein wenig Salzen und ab damit auf den Teller.. mit den restlichen 3 Eiern genauso verfahren..

2015-12-11 Ei mit Senfsoße 02

die Kartoffeln, wenn man mag, noch mit frischer Petersilie bestreuen und die verlorenen Eier in Senfsoße genießen!

~ 7 / 27 ~ Herbstspaziergang machen

auch wenn es albern klingt, aber unseren Herbstspaziergang haben wir dieses Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag gemacht..

2015-12-26 Herbstwanderung 02

bei lauschigen 15°C und herrlichstem Sonnenschein wanderten der Liebste und ich zum Mittagessen von Tiefthal nach Witterda und von dort natürlich wieder zurück..

2015-12-26 Herbstwanderung 03

da es sich absolut nicht nach Weihnachten angefühlt hat, haben wir beschlossen, dass es eine sehr späte Herbstwanderung gewesen ist..

2015-12-26 Herbstwanderung 04

schließlich stapften wir auch noch nach Sonnenuntergang im Dunkeln durch das matschige Tal am Weißbach entlang und waren nicht grad winterlich angezogen.. aber dennoch, einen Schnee-Matsch-Mann haben wir gesehen:

2015-12-26 Herbstwanderung 01

nun warten wir mal, ob wir diesen Winter dann vielleicht doch noch in den Genuss eines Winterspaziergangs laut Liste kommen oder nicht..