~ 11 / 27 ~ Urlaub machen

2015-08-18 Schweden 02Schweden am 16. August 2015

noch ein schöner Punkt der Liste: Urlaub! zwar leider kein Schweden und nur eine kurze Woche zum Verschnaufen, aber besser als nichts.. der richtige Urlaub kommt dann im Oktober mit 3 Wochen am Stück..

dafür gibt es am Ende der Woche hoffentlich ein sehr schönes Highlight des Jahres: die Perseiden sind wieder da! dann heißt es ab in die dunklen Ecken Deutschlands und die Kameras gezückt! drückt uns also die Daumen, dass wir gutes Wetter bekommen..

die Beiträge der Liste werden jetzt mal wieder die nächsten Wochen ausfüllen.. so viel schon vorbereitet und dann doch wieder vorerst vergessen.. jaja, immer das selbe.. dafür bekommt Ihr aber auch mal was anderes als Essen und Montagsblicke – hat ja auch was, ne?

Lachs auf Norwegisch

heißt übrigens Laks.. aber eigentlich ist heute gemeint, den Lachs auf norwegische Art zuzubereiten.. und das ist absolut lecker!
beim Kochen muss man zwar ein bisschen Multitasking anwenden, aber Nudeln und Fisch machen sich quasi von allein.. 

2016-07-09 norwegischer Lachs 02

für zwei Personen:

300 g frischen Lachs in zwei Portionen teilen und in eine gefettete, feuerfeste Form legen.. dick mit Pesto bestreichen und bei 130°C im vorgeheizten Ofen 15 Minuten bei Umluft garen..

2016-07-09 norwegischer Lachs 01

während dessen 250 g dicke Bandnudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser gar kochen..

und in der Zwischenzeit die Soße anrühren:

100 ml Sahne mit 50 ml Nudelwasser zusammen verrührt aufkochen..

½ Eßl. Speisestärke mit 3 Eßl. Weißwein verrühren..

anstatt Weißwein geht auch Wasser.. ich hab den Cider genommen, denn’s dann eh zum Essen dazu gab.. Unterschiede schmeckt man ehrlich gesagt nicht.. also wir zumindest nicht..

Kochtopf von der Herdplatte ziehen, Stärke-Gemisch mit dem Schneebesen unterrühren und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen.. bis zur gewünschten Sämigkeit köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken..

 

Nudeln auf einem flachen Teller anrichten, Soße darüber gießen und den Fisch oben auf setzen.. mit frischer Petersilie garnieren und mit einem kühlen Glas Cider genießen..

schnelles, leichtes und sehr leckeres Abendessen!
Fisch-Inspiration übrigens von hier und Soße von hier..

Hallo August!

im August werde ich…

…  Pokémon Go spielen
… in Erinnerungen an Schweden schwelgen
… eine Woche Urlaub haben
Sternschnuppen im Harz fotografieren
… wieder einige Geburtstage feiern
… vielleicht nach Eisenach zum Lutherfest fahren
… auf dem StreetFood-Festival hier in Erfurt stöbern
… das Mittealterstadtfest in Bad Langensalza besuchen
… mit dem Liebsten essen gehen
… zum Star Trek-Abend im Jenaer Planetarium gehen

2016-08

Schweden am 17. August 2015

nach der Idee von der Frischen Brise..

JohannisBaiser-Kuchen

ich mag ja die Kombi aus fruchtig-säuerlich und zucker-süß.. daher war es nur eine Frage der Zeit, bis der Johannisbeer-Baiser-Kuchen mal gebacken wurde..

2016-05-20 Johannisbeer-Kuchen 02

für ein Blech 6 Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen.. die Eigelb mit 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker schaumig schlagen.. 400 g Mehl mit 2 Teel. Backpulver gemischt darüber sieben und mit 150 g kalter Butter und 2 Eßl. eiskaltem Wasser schnell zu einem Mürbeteig verkneten..

diesen abgedeckt etwa 30 Minuten kalt stellen..

 

während der Ofen vorheizt, 500 g Johannisbeeren waschen und von den Stielen zupfen..

 

Backblech mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig darauf ausrollen.. mit einer Gabel einstechen und bei 150°C Umluft für 15 Minuten vorbacken..

 

zu Ende der Backzeit das Eiweiß steif schlagen und dabei 200 g Zucker einrieseln lassen..

die Johannisbeeren und 100 g gemahlene Mandeln vorsichtig unterheben.. die Masse auf dem Kuchenboden verteilen und bei gleicher Temperatur etwa 20 Minuten fertig backen..

2016-05-20 Johannisbeer-Kuchen 01

nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäubt servieren..

ein wirklich sehr leckerer Kuchen, dessen Rezept es in der Zeitschrift Lecker mal gab..

2016-05-20 Johannisbeer-Kuchen 03