Valentinskuchen

eigentlich sollten es Brownies wie beim Puppenzirkus werden.. da ich aber nicht gern mit Natron backe und kein Freund von Himbeeren bin, hab ich nach weiteren Rezepten gegoogelt und bin bei Sally hängen geblieben..
sie macht die Brownies zwar auch mit Himbeeren, aber ganz ohne Backtriebmittel.. also gestern noch fix einkaufen gewesen und dann Kuchen gebacken.. mit eingefrorenen Heidelbeeren vom Spätsommer..

125 g Butter mit 100 g Zartbitterschokolade schmelzen lassen..

während die Schoko-Butter-Mischung abkühlt, 120 g Zucker mit einer Prise Salz, 100 g Mehl und 30 g Backkakao vermischen.. ein Ei und die Schoko-Butter-Mischung dazu geben und alles miteinander verrühren.. den fertigen Brownieteig in eine mit Backpapier ausgelegte Brownie-Form füllen..

2016-02-14 Quark-Brownies 01

für den Frischkäseteig 250 g Frischkäse mit dem Schneebesen glatt rühren.. ein Ei, 100 g gesiebten Puderzucker und zwei bis drei Teel. Speisestärke (je nach Flüssigkeit Eures Teiges) unterrühren..

den Teig über den Brownieteig gießen, mit einer Gabel marmorieren und etwa 200 g tiefgefrorene Heidelbeeren (oder Früchte Eurer Wahl) auf dem Kuchen verteilen..

2016-02-14 Quark-Brownies 02

und bei 180°C für etwa 30 Minuten in den Ofen schieben..

entweder klassisch rechteckige Brownie-Stücke aus dem Kuchen schneiden oder weil Valentinstag ist: Herzchen!

2016-02-14 Quark-Brownies 03

das nächste mal, wenn ich mit Frischkäse Kuchen backe, werde ich den Käse aber vorher selbst herstellen.. ich mag diesesn salzigen Unterton einfach nicht und an ungesalzenen Frischkäse ist hierzulande ja leider nicht ranzukommen..

2016-02-14 Quark-Brownies 04

Hallo Februar!

im Februar werde ich…

… hoffentlich zum Schlittenhunderennen fahren
… mit Freunden Spaß beim Spieleabend haben
… (aus Überzeugung) kein Fasching feiern
… wieder regelmäßiger klettern und Yoga machen
… zum 2. Erfurt Alpin Cup gehen
…endlich mal wieder einen Sushi-Abend machen

2016-02

eisige Reserve in Gotha am 10. Februar 2014

nach der Idee von der Frischen Brise..