Solskensbullar

na, wer denkt bei der Überschrift an Zimtschnecken?
falsch geraten! bullar heißt nämlich nicht wortwörtlich Schnecke, sondern Gebäck.. demnach ist es dann auch nicht verwunderlich, dass die Solskenbullar eher wir unsere Berliner/Krampfen aussehen und trotzdem Bullar heißen..

einen ganz „richtigen“ Namen hab ich aber übrigens für diese kleinen Gebäckteilchen gar nicht gefunden.. sie werden am häufigsten als Solskensbullar (= Sonnenscheinbrötchen), manchmal auch als Vaniljbullar (= Vanillebrötchen) oder seltener als Seglarbullar (= Segelbrötchen) bezeichnet..

2016-06-19 Solskensbullar 10

soviel erstmal zur Namenserklärung und los geht’s mit dem Rezepz.. wir beginnen mit der Vanillecreme:

1 Ei trennen, das Eigelb in einen Topf, das Eiweiß für den Teig später zur Seite stellen..

200 ml Milch zum Eigelb geben sowie 1 ½ Eßl. Zucker und 1 ½ Eßl. Stärke.. alles klümpchenfrei miteinander verrühren.. ½ Vanillestange längs halbieren, das Mark herauskratzen und Schote nebst Mark mit der Milch zusammen köcheln lassen.. die Creme wird so lange geköchelt (nicht gekocht!) bis sie eingedickt ist..

anschließend 1 Teel. Butter unterrühren und mit Frischhaltefolie abgedeckt auskühlen lassen.. nach dem Auskühlen, die Vanilleschote entfernen..

2016-06-19 Solskensbullar 04

jetzt zum Teig:

75 g Butter langsam schmelzen..

wenn die Butter nicht mehr arg zu warm ist, das von der Vanillecreme übrige Eiweiß mit 200 ml Milch verrühren.. die Milch mit dem Eiweiß unter Rühren zur Butter geben..

 

in einer extra Schüssel 75 g Zucker, ½ Teel. Salz, 450 g Weizenmehl, 1 Teel. zerstoßene Kardamomsamen und ½ Würfel Frischhefe vermischen.. die handwarme (!) Butter-Milch-Mischung dazugeben und mit einem Holzlöffel verrühren, bis ein knetbarer Teig entsteht..

diesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten, weichen Teig verkneten.. zugedeckt 45 Minuten im Warmen gehen lassen..

2016-06-19 Solskensbullar 01

den Teig in zwei Teile teilen und mit beiden wie folgt verfahren:

den Teigklumpen zu einem dickeren Strang rollen und in 9 gleichgroße Stücke teile.. diese zu Kugeln formen..

2016-06-19 Solskensbullar 02

wer es genau machen will: jede Kugel sollte so um die 50 Gramm wiegen..

die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und noch mal 30 Minuten im Warmen gehen lassen..

2016-06-19 Solskensbullar 03

die Vanillecreme kurz noch mal durchrühren und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen..

 

beherzt in die Mitte der ersten Kugel bis fast zum Boden einstechen und die Creme in die Teigkugel spritzen.. wenn sich die Vanillecreme am Rand des Loches herausdrückt, mit der Tülle nach oben kommen und auf der Teigkugel noch einen kleinen Kreis Vanillecreme platzieren..

2016-06-19 Solskensbullar 06

zum besseren Verständnis des Befüllens hätte ich hier noch ein schwedisches Video..

die Solskensbullar für 20 Minuten in den auf 190°C vorgeheizten Ofen schieben, bis sie schön nach oben aufgegangen und leicht gebräunt sind..

2016-06-19 Solskensbullar 08

wenn die Bullar soweit ausgekühlt sind, dass man sie ohne Bedenken anfassen kann, wird 1 Eßl. Butter geschmolzen.. mit einem Pinsel den braunen Teil der Solskensbullar hauchdünn mit der Butter bestreichen und die Teilchen in Zucker wälzen..

 

fertig!

2016-06-19 Solskensbullar 09

hach, ich liebe schwedisches Gebäck..

2016-06-19 Solskensbullar 10

nächste Woche sind wir zu einem Geburtstag eingeladen, da werd ich den schon bekannten Blåbärskaka mitbringen und wenn wir einmal Heidelbeeren da haben, werd ich aus den restlichen vielleicht noch Blåbärsbullar backen.. die dann aber doch wieder in Schnecken-Form..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.