Sliders: Cheeseburger

Sliders hatten wir ja nun schon mal mit Hühnchen und Parmesan. diese hier sind klassische Cheeseburger-Sliders. da man bei uns leider keine Dinner Rolls kaufen kann – soweit ich das weiß -, muss man sie halt selbst backen. vorbildlich wie ich bin, hab ich natürlich hier ein Rezept für Euch.

500 g Rinderhack mit  je ½ Teel. Salz und Pfeffer, 1 Teel. Senf und 2 Teel. Ketchup vermischen. in die Auflaufform – in der schon die Dinner Rolls gebacken wurden – geben und fest drücken.

für 20 Minuten bei 175°C im vorgeheizten Ofen backen.

in der Zeit die Dinner Rolls waagerecht aufschneiden – dabei darauf achten, dass die untere Hälfte etwas dicker als die obere wird – und vorerst beiseite legen.

das Gemüse kann auch schon vorbereitet werden:

eine ½ Salatgurke und 2 Tomaten waschen und zusammen mit 1 Zwiebel und Gewürzgurken nach Wahl in dünne Scheiben schneiden.

wenn das Fleisch fertig ist, geht es mit dem Belegen los:

das Fleisch aus der Auflaufform holen, den evtl. Saft kurz wegschütten. die untere Dinner Rolls-Hälfte in die Auflaufform legen und mit Mayonnaise bestreichen. das Gemüse schichtweise darauf verteilen

dann das Fleisch wieder darauf setzen. mit Cheddar belegen und mit Ketchup bestreichen. die obere Hälfte der Dinner Rolls wieder aufsetzen. mit geschmolzener Butter bestreichen und helle Sesamkörner darüberstreuen.

so kann man die Sliders jetzt auch aufbewahren, bis die Gäste kommen. und wenn sie dann da sind:

das Ganze noch mal für 10 bis 20 Minuten bei 175°C in den Ofen, bis der Käse schön geschmolzen ist.

fertig

in Stücke schneiden und genießen!

2 Gedanken über “Sliders: Cheeseburger

    • shira-hime Autor

      jup, es ist wirklich eine klasse Sache, wenn man mit Gästen Burger essen will. so können alle gemeinsam und gleichzeitig genießen

      liebe Grüße zurück
      shira

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.