Bento-Parade ## 111 – 115

mal die ganzen vereinzelten Bento nachholen, bevor die Saison wieder losgeht und es wieder nur noch Bento regnet hier

# 111braune Box: Bento-Tomaten, Onigirazu mit Thunfisch-Mayo-Füllung, Gurken- und Möhrensticks
orangene Box: Kekse und geviertelte Aprikosen

# 112kleine Box: Gurken- und Möhrensticks, geviertelte Aprikose und eine Erdbeere
große Box: Kekse, Bento-Tomaten und Onigirazu mit Thunfisch-Mayo-Füllung

# 113große Box: japanischer Reis mit Lachs und Pilzen (Rezept hier), Gurkenscheiben
kleine Box: Apfelhäschen, Würstchen-Oktopusse, Gurken-Deko und Tamagoyaki mit Nori

# 114große Box: Reis mit Gemüse-Furikake und Nori – gewürzt und in Form gebracht
kleine Box: SchokoladenKekse, Schinken-Käse-Rollen, Sojasoße für den Reis und eine Apfelschnitzerei
(die farblich leider nicht wirklich rauskommt)

# 115 große Box: Omuraisu (Rezept hier), Krebs-Würstchen
kleine Box: Apfelschnitzerei, Mandarinen, Schoko-Marienkäfer und Banane

wie man in den Bento ##113 und 114 sieht, habe ich mir endlich auch mal neue Piekser geleistet. ich war schon lange auf der Suche nach schönen und hab dann diese Zodiac-Piekser bei Casa Bento gefunden. Zodiac steht für die 12 Tierkreiszeichen im Asiatischen. ich find sie goldig und nutze sie jedes Mal mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Fischsuppe mit ganzem Filet

wir hatten einiges an Tiefkühl-Meereszeugs was endlich mal verkocht werden musste.. und so entstand aus dieser Rezept-Anregung dieses Essen:

2015-09-22 Fischsuppe 03

Tiefkühlfisch nach Wahl (bei uns Thunfisch und Alaska-Seelachs) in eine Auflaufform geben.. Blattgemüse nach Wahl (bei uns: Pak Choi) waschen und in mundgerechte Stücken schneiden.. zum Fisch geben..

2015-09-22 Fischsuppe 01

einen Becher Sahne mit einem Becher Wasser vermengen.. 1 Eßl. Mehl, ein Schuss neutrales Öl, 1 Eßl. Dillspitzen, Pfeffer und Salz nach Belieben hinzugeben und unterrühren..

eine Stange Lauch waschen und in Ringe schneiden.. eine Packung Nordseekrabben abtropfen lassen und grob hacken.. beides zur Sahne geben und unterrühren..

die Krabben-Sahnesoße auf dem Fisch und dem Gemüse verteilen..

2015-09-22 Fischsuppe 02

wer gerade noch Garnelen im Tiefkühler hat (so wie wir) kann davon auch noch ein paar oben drauf packen..

das Ganze nun bei 150°C für mindestens eine Stunde im vorgeheizten Ofen vor sich hinköcheln lassen, bis der Fisch gar ist..

der Fisch sollte schön zart sein, das Gemüse noch leicht knackig und der Geschmack herrlich skandinavisch..

2015-09-22 Fischsuppe 03

Bento-Parade ## 68 – 71

uhi, jetzt hab ich Bento-Verantwortung! der Liebste will nun auch täglich sein Essen Bento-gerecht serviert haben.. na aber gerne!

Bento # 68:2015-05-18 #68große Box: Onigiri mit Thunfisch-Frischkäse, gekochtes Ei, Würstchen im Schinkenmantel, Radieschen-Blume, gedünstetes gekochtes scharfes Gemüse (Kohlrabi und Radieschen)
kleinere Box: Würstchen-Kraken, Banane, Gummitierchen, Kiwi, Bento-Tomate

Bento # 69: 2015-05-19 #69kleine Box: Würstchen-Pinguine, Bento-Tomate, Banane, Kiwi, Gummitiere
große Box: gekochtes Gemüse, zwefledertes zerfleddertes Ei mit Thunfisch-Frischkäse-Topping, Würstchen im Schinkenmantel, Reistopf mit Thunfisch-Frischkäse-Creme und eine Radieschen-Blume

 Bento # 70:2015-05-20 #70kleine Box: Banane, Kiwi, Gummibärchen und Bento-Tomate
große Box: Eibällchen mit Frühlingszwiebel, gekochtes Gemüse, restliche Thunfischcreme auf Reis mit Radieschenblume

Bento # 71:2015-05-20 #71große Box: gekochtes Gemüse, Reis mit Furikake und Radieschenblume, aufgeschnittene Ei-Bällchen
kleine Box: Banane, Kiwi, Apfel, Fruchtgummi zum Naschen..

damit ist die erste Bento-Woche vorbei und ich stelle fest: bis auf den ersten Tag, an dem man eigentlich fast alles vorbereitet, ist der Rest dann ganz einfach..

Bento-Parade ## 63 – 67

wuhu, ich steig mal wieder eine Weile ins oBento-Geschäft ein, hab ich beschlossen!
ich hab bei Youtube einen neuen Chanel entdeckt, der mir wieder Lust drauf gemacht hat.. außerdem, wollt ich eh schon länger wieder selber für’s Essen sorgen, da mir Nordsee, Döner und Co zum Mittag langsam auf die Nerven gehen..

gut, das erste Bento ist noch von Mitte April und damit ein seeehr altes Bild, aber egal.. lecker war’s trotzdem..

Bento # 632015-04-20 #63gebratenes Hühnchen auf Reis mit Furikake
dazu gab’s den weltbesten Herrenkuchen

Bento # 642015-05-06 Onigirazuoben: Streifen von Möhre, Paprika und Tamagoyaki
unten: Onigirazu mit Thunfisch-Mayo-Creme und Gurke

Bento # 65 gab es zum Japantag auf der EGA in Erfurt.. ich hatt’s gleich in dreifacher Ausführung gemacht, damit es für uns alle reicht.. noch die restlichen Onigiri-Kekse dazu und alle sind satt geworden 2015-05-10 #65Bento # 65 gab es oben: Paprika, Gurke und Apfel – mit Paprikablümchen
und unten: Onigirazu einmal mit Thunfisch-Frischkäse-Creme und Gurke und einmal mit Spiegelei und als Nachtisch
Onigiri-Kekse!

Bento # 66 die große Box aber nur mit der unteren (größeren) Etage.. reicht auch, wenn man noch ein Ochsenauge als Nachtisch hat.. 2015-05-11 #66gekochtes Ei, Onigirazu mit Thunfisch und Gurke, Onigiri-Keks und Süßigkeiten

Bento # 672015-05-13 #67Onirigi mit Thunfisch-Frischkäse-Füllung
ein Ei, Eierkuchen-Blümchen und Reste der Thunfischfüllung

~ 19 / 25 ~ Urlaub machen

auch auf meiner Liste stand ja ganz groß der Urlaub
und nun ist’er schon wieder rum, der Urlaub.. schade..

aber schön war’s!

die erste Woche hab ich eigentlich nur allein vor mich hingegammelt und gechillt.. viel über’s Larpen gelesen und einiges an Gewandung zusammengestellt.. dann folgte am Wochenende der Mittelaltermarkt in Bad Langensalza und der Geburtstag des Liebsten.. und dann hatte er auch Urlaub und wir machen für unsere Verhältnisse richtig Urlaub!

mit mexikanischem Brunch und Klettern bis spät in die Nacht am Montag,
Drechseln und mittelalterlichem Abendessen am Dienstag,
einfach nur chillen am Mittwoch,
Jahrestag mit dem Liebsten und leckerem italienischen Abendessen gefolgt von Klettern bis spät in die Nacht am Donnerstag und
genialem Sushi-Fress-Gelage am Freitag..

eigentlich wollten wir gestern noch in die Therme zum Saunieren und massiert werden.. aber auf Grund von warmem Wetter und Sushi-Vorbereitung haben wir’s dann doch gelassen.. dafür freu ich mich nun viel mehr auf die kalten Zeiten, dann gehen wir bestimmt öfter mal wieder hin

nun werden wir heute noch zum Pflaumen pflücken bei einem Freund fahren und unseren – endlich angekommenen – Stoff werde ich hoffentlich noch zu einem Rock für mich und einem Überwurf für den Liebsten vernähen können.. schauen wir mal.. all zu viel Zeit ist ja dann doch nicht mehr bis zum ersten Larpen.. ach und Kuchen backen will/muss ich auch noch, schließlich ist die Tastesheriff-ich-back’s-mir-Aktion schon fast vorbei!

und jetzt kommt erstmal noch das wichtigste: die Sushi-Bilder von gestern Abend

2014-09-06 Urlaub machen 01

Sashimi-Teller mit rohem Lachs, rohem und gebratenem Thunfisch, Tamagoyaki, Garnelen und den restlichen Gurken-/Möhrenstreifen und Surimi-Sticks vom Rollen..

2014-09-06 Urlaub machen 05

zwei Teller Maki-Sushi mit allem, was auf den Sashimi-Tellern auch liegt

2014-09-06 Urlaub machen 03

ein Schälchen Algensalat und ein Teller Nigiri-Sushi..

2014-09-06 Urlaub machen 02

und ein Schälchen Sushi-Salat aus den Resten vom Rollenschneiden..

2014-09-06 Urlaub machen 04

wiedermal sehr sehr lecker und eindeutig zu lange nicht mehr gemacht! die nächste Pause zwischen den Sushi-Fress-Orgien wird sicher nicht wieder über ein dreiviertel Jahr sein!!

Bestandsaufnahme für 8 Personen:
960g Reis (Trockenmasse)
600g roher Lachs
550g roher Thunfisch
4 Eier
100g Algensalat
zwei Packungen Garnelen
eine Möhre
eine Tüte Surimi-Sticks
eine kleine Flasche Sojasoße
¾ Gurke
½ Packung Yakinori

 

hach, Urlaub ist was tolles!

freu mich schon auf nächstes Jahr