Mini-Burger: Chicken-Parmesan

eigentlich heißen die Dinger Chicken Parmesan Sliders. Slider ist ein amerikanischer Ausdruck für ein kleines Sandwich, das aber eigentlich mehr wie ein Hamburger belegt ist. alles was nicht diesen klassischen Belag hat, ist eigentlich offiziell kein Slider. also nennen wir es halt Mini-Burger, damit kann man hierzulande wahrscheinlich auch eh mehr anfangen.

2016-09-17-mini-burger-chicken-09

erstmals gesehen habe ich diese Party-Burger in diesem Video und die Idee fand ich großartig. also wurden sie beim letzten Spieleabend nachgebacken.
beginnend mit dem Burgerbrötchen-Brot:

500 g Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. 300 ml warmes Wasser mit 25 g frischer Hefe ODER 1 Pck. Trockenhefe verrühren und in die Mulde gießen. mit etwas Mehl andicken und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

 

25 g geschmolzene Butter mit 1 Ei, 1¼ Teel. Salz und 3 Eßl. Zucker zum Teig geben und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit vorsichtigem nachmehlen durchkneten, bis eine Kugel formbar ist. die Kugel mit wenig Öl einstreichen und weitere 45 bis 60 Minuten gehen lassen.

 

eine rechteckige Auflaufform mit Backpapier auskleiden.
den Teig – ohne ihn noch mal zu kneten – in 12 gleichgroße Stücke teilen. die Teilchen zu Kugeln formen und dicht an dicht in die Auflaufform setzen. leicht mit Mehl bestäuben, etwas platt drücken…

2016-09-17-mini-burger-chicken-01

… und nochmals eine halbe Stunde gehen lassen, bis sie deutlich an Volumen zugenommen haben.

2016-09-17-mini-burger-chicken-02

Ofen auf 190°C vorheizen und die Burgerbrötchen für etwa 15 Minuten backen. anschließend komplett auskühlen lassen.

Weiterlesen →

schneller Apfelkuchen

den Kuchen hab ich auf Arbeit kosten dürfen und mich gleich verliebt!
2016-09-10-apfelkuchen-03

3 Eier trennen.. die Eigelb zusammen mit 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, 4 Eßl. Milch, 200 g Mehl und einer ¾ Pck. Backpulver verrühren..
die Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und in zwei Portionen vorsichtig unter den Teig heben.. Teig in eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Springform füllen und glatt streichen..

 

2 mittelgroße Äpfel schälen, vierteln und entkernen.. die runde Seite einritzen und die Apfelspalten auf dem Teig verteilen.. mit Zimtzucker bestreuen..

2016-09-10-apfelkuchen-01

bei 200°C für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen..

2016-09-10-apfelkuchen-04

mit Puderzucker bestreuen und schmecken lassen! der perfekte Kuchen für den Herbstanfang

~ 28 mit 28 ~

phu.. wieder ein Jahr älter.. wieder ein Ziel mehr..
auch wenn sich vieles immer doppelt, sind manche Sachen halt einfach jedes Jahr wieder schön.. und auch, wenn nicht alles davon abgehakt wird, machen wir vieles davon trotzdem, ohne Blogbeitrag..

*
* Wölfe sehen * Winterspaziergang machen * Waffeln backen * Urlaub machen *
* Sternschnuppen fotografieren * Spieleabend machen * Sonnenuntergang genießen *
* Sommerspaziergang machen * Skitour machen * Schneemann bauen * Postkarten verschicken *
* Pilze sammeln * Neujahrswanderung machen * Mittelaltermarkt besuchen *
* Löwenzahngelee kochen * Lebkuchenhaus backen * Larp-Messerscheide basteln * Larp-Con besuchen *
* Konzert besuchen * Herbstspaziergang machen * Hanami feiern * Frühlingsspaziergang machen *
* Erdbeertorte backen * Eisbecher essen * Brot backen * Bogen schießen *
* All-you-can-eat Sushi veranstalten * Adventskranz binden *
*

aber wir sind hoch motiviert, mehr zu schaffen als letztes Jahr und dass dann auch zu verbloggen