Hallo August!

im August werde ich…

… klettern fahren
… mit Freunden Lughnasadh feiern
Kehlgesang üben
… einen neuen Ausweis beantragen
… an meine Oma denken
Sternschnuppen zählen
… weiter an meiner Larp-Schamanin basteln
… einige Geburtstage feiern
… das erste mal nach Schweden fahren
… eine Woche durch Årjäng (Schweden) paddeln
… mir vielleicht eine Schamanentrommel kaufen
… das Mittelalterstadtfest in Bad Langensalza besuchen

2015-08

Tomaten bei einem Freund in Bienstädt am 2. August 2014

nach der Idee von der Frischen Brise..

Bento-Parade ## 104 – 107

diese Woche gab’s wieder ein neues Rezept: Korokke!
die japanische Krokette, so zu sagen.. gefüllt mit Kartoffeln und Gehacktem sind sie wesentlich leckerer als unsere normalen Kroketten.. Rezept kommt dann die nächste Woche irgendwann hier..

aber erstmal gibt’s wieder Resteverwertung:

Bento # 104:2015-07-27 #104große Box: Zucchini-Hack-Pfanne mit Reis und der Bento-Tomate
kleine Box: Obstsalat mit Aprikosen, Trauben und Heidelbeeren

Bento # 105:2015-07-28 #105 Korokkegroße Box: Rettich-Salat ohne Radieschen nach diesem Vorbild, Korokke und bunte Bento-Tomaten
kleine Box: geviertelte Aprikose, Heidelbeeren, grüne und schwarze Trauben

Bento # 106:2015-07-30 #106große Box: drei Würstchen mit Zierschnitzerei (eine mit Katzengesicht!), ein Ei-Fisch, Tomate-Mozzarella-Spieße und wieder Rettich-Salat
kleine Box: Heidelbeeren und Korokke

spießiges Bento # 107:2015-07-31 Bento #107große Box: Rettich-Salat, geschnitztes Würstchen, viele Tomate-Mozzarella-Spieße
kleine Box: lose Heidelbeeren, Korokke, geviertelte Aprikose und zwei Heidelbeer-Spieße

mit den letzten beiden Bento habe ich übrigens festgestellt, dass dünne Gurkenscheiben toll sind, um doofe Lücken optisch zu stopfen
hach, ich freu mich.. es macht immer noch Spaß, auch wenn ich drei Abende die Woche eigentlich nur in der Küche verbringe.. aber es ist lecker und ich weiß wenigstens, dass ich es vertrage.. und Küchenarbeit ist schließlich auch eine Art von Sport, oder?

Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln

noch so ein schnelles Reste-Essen gab es ebenfalls letzte Woche im Bento: eine Tofu-Gemüse-Pfanne mit Nudeln.. wieder inspiriert von Chefkoch.. 2015-07-24 #103

wieder gab’s für’s Bento eine Viertel-Portion und hier gibt’s nun das Rezept für zwei normale Portionen:

einen Kohlrabi schälen und würfeln.. in Salzwasser 10 Minuten vorgaren..

 

währenddessen eine Zucchini waschen und zusammen mit 400 g  fester Tofu in Würfel schneiden.. eine zerdrückte Knoblauchzehe in etwas Öl anbraten, den Tofu hinzugeben und knusprig anbraten.. die Zucchini dazugeben und anschmoren..

 

parallel dazu den Kohlrabi aus dem Wasser holen – das Wasser aber vorerst nicht wegschütten! – und 160 g Nudeln nach Wahl in Salzwasser al dente kochen..

 

100 ml Kohlrabiwasser in die Pfanne gießen und mit 130 ml Milch und zwei Eßl. Naturjoghurt auffüllen.. einen halben Gemüsebrühwürfel sowie eine Hand voll kräftigen, geriebenen Gouda unterrühren, den Kohlrabi wieder dazu geben und alles unter Rühren ein wenig köcheln lassen..

 

die abgegossenen Nudeln dazu geben und gut vermischen.. mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiß servieren..

ein wirklich leckeres Gericht! und binnen einer viertel Stunde zusammengerührt..

ZuKo-Pfanne mit Toto

meine Güte, war der Titel bis eben noch lang: Zucchini-Kohlrabi-Pfanne mit Tomaten und Tofu.. oh weh.. da ist die Abkürzung doch viel schnittiger, oder? 2015-07-22 #101

die von Chefkoch inspirierte Pfanne gab es letzte Woche im Bento und sie war erstaunlich lecker, deswegen gibt’s noch mal extra das Rezept:

200 g Räuchertofu abtropfen und in Würfel schneiden.. mit etwas Öl anbraten, anschließend beiseite stellen..

 

einen Kohlrabi schälen, würfeln und ebenfalls mit wenig Öl in einer größeren Pfanne anschwitzen.. eine kleine Zucchini waschen, ebenfalls würfeln und zum Kohlrabi geben.. zwei Knoblauchzehen fein hacken und zusammen mit einem halben Teel. gemahlenem Ingwer, einem Teel. Honig und zwei Teel. Ketchup zum Gemüse geben.. alles gut verrühren und anschließend den Tofu sowie Cherry-Tomaten (Anzahl nach Belieben) dazu geben..

 

alles zusammen mit einem Deckel abgedeckt so lange erhitzen, bis die Tomatenschalen Risse bekommen..

das Rezept ist jetzt für 2 Portionen ausgelegt.. im Bento hatte ich davon nur ein Viertel davon, schließlich gab es noch Obst und Nachtisch..